Alle Kategorien
Suche

Die Orchidee verliert alle Blüten - das können Sie tun

Wenn Ihre Orchidee alle Blüten verliert, kann das verschiedene Ursachen haben. Welche das sind und wie Sie der Pflanze helfen können, erfahren Sie hier.

Orchideen brauchen Pflege.
Orchideen brauchen Pflege.

Was Sie benötigen:

  • heller und geschützter Standort
  • Zimmertemperatur
  • Wasserbestäuber
  • Geduld

Wie lange und wie oft eine Orchidee blüht

  • Bekommt Ihr Orchideengewächs alle Bedingungen für ein gesundes Wachstum, fühlt es sich wohl. Sie können sich mehrere Wochen an dessen Blüten erfreuen, und es verliert sie erst infolge des normalen Zyklus. In der Regel beginnen sich bald wieder neue Knospen zu entwickeln.
  • Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, dass besonders die beliebte Phalaenopsis - eine Orchideensorte, die bevorzugt in Baumärkten vertrieben wird - zu Hause für einige Monate nur grün bleibt. Manchmal benötigt man dann nur etwas Geduld, und die Orchidee wird ihrem Ruf wieder gerecht und blüht auf.
  • Verliert die Pflanze aber bereits alle Blüten, nachdem sich diese noch nicht ganz entfalten konnten, sollten Sie die möglichen Gründe kennen und sie beseitigen.

Wenn die Pflanze alle Blüten verliert - so helfen Sie

Eigentlich bevorzugt eine Orchidee immer denselben Standort. Manchmal aber wird ein Wechsel unverzichtbar.

  • Achten Sie bei der Pflege Ihrer Pflanze unbedingt darauf, dass sie einen hellen, aber keinen sonnigen Platz bekommt. Starke und direkte Sonnenbestrahlung lässt alle Blüten vorzeitig altern und schließlich abfallen. Dennoch muss immer genügend Licht vorhanden sein. Wenn die Tage kürzer werden und der Lichteinfluss nachlässt, kann der gewohnte Ort möglicherweise zu dunkel werden.
  • Eine Phalaenopsis müssen Sie regelmäßig umtopfen, um sie mit ausreichend Nährstoffen …

  • Des Weiteren sollten Sie beachten, dass sich die Pflanze bei einer Zimmertemperatur zwischen 18 und 21Grad am wohlsten fühlt. Allerdings darf es sich dabei nicht um trockene Heizungsluft handeln. Falls Sie keinen geeigneten Platz haben, sollten Sie sie zumindest regelmäßig mit Wasser besprühen. Dabei darf die Nässe nicht zu viel werden, da Orchideen nur wenig davon vertragen. Und auch das Gießen genügt in Maßen.
  • Ein anderer Grund für das Kahlwerden Ihrer Orchidee könnte schädliche Zugluft sein. Gerade die Phalaenopsis reagiert empfindlich und verliert alle Blüten, bevor sich diese überhaupt richtig entfalten konnten. Auch hier sollten Sie den Standort Ihrer Pflanze verlegen.
  • Zeigt die Pflanze keinerlei Wachstum, genügt es manchmal schon, sie für ein paar Wochen bis drei Monate an einen kühleren Platz zu stellen. Ansonsten sollten Sie den Schönblüher erst umziehen lassen, wenn die alten Blüten auf natürliche Weise abgefallen sind. 
  • Falls Sie einen hellen Standort mit Abendsonne haben, wäre der optimal.
Teilen: