Alle Kategorien
Suche

Die Opera-Chronik löschen

Nicht jeder, der seine Opera-Chronik gerne löschen möchte, hat wirklich etwas zu verbergen. Es geht schließlich niemanden etwas an, welche Seiten jemand anderes besucht.

Familienrechner - öfter den Verlauf löschen.
Familienrechner - öfter den Verlauf löschen.

Die Opera-Chronik ist leicht zu löschen

Wenn Sie sich einen Computer mit mehreren Familienmitgliedern teilen müssen, sich aber trotzdem eine gewisse Privatsphäre erhalten möchten, ist es verständlich, dass Sie nach der Beendigung Ihrer Internetsitzung nicht wollen, dass nun jeder nachsehen könnte, welche Seiten Sie besucht haben. Dass dies auch wirklich so ist, können Sie mit ein paar einfachen Einstellungen sicherstellen. Bevor Sie den Platz für den Nächsten freimachen, müssen Sie nur die Opera-Chronik löschen und schon ist gewährleistet, dass nur Sie wissen, auf welchen Internetseiten Sie sich gerne aufhalten.

  • Auf Ihrem geöffneten Opera-Browser sehen Sie oberhalb des Feldes, in das Sie die Adresse der Seite, die Sie besuchen möchten, eingeben, einige Verweise, wählen Sie dort "Extras" aus.
  • Bei dem sich nun öffnenden Auswahlmenü klicken Sie jetzt bitte auf "Einstellungen". Es öffnet sich im Anschluss ein neues Fenster.
  • Hier wählen Sie von den angebotenen Reitern den mit der Aufschrift "Erweitert" aus, indem Sie ihn anklicken.
  • In der von Ihnen gewählten Rubrik sehen Sie nun auf der linken Seite ein Navigationsfeld, hier benutzen Sie bitte den Link "Verlauf".
  • Sie haben nun die Möglichkeit einige Einstellungen, bezüglich der Opera-Chronik vorzunehmen. Um die zur Zeit gespeicherte Chronik zu löschen, betätigen Sie den Button "Löschen" neben dem Feld mit der Bezeichnung "Adressen".
  • Wenn Sie es wünschen, können Sie hier auch ein weiteres Speichern der Opera-Chronik vollständig unterbinden. Stellen Sie hierzu das Feld "Adressen" auf "0". Um ganz sicher zu gehen, können Sie auch noch das "Festplatten-Cache" mit dem daneben befindlichen "Jetzt leeren" Button löschen und darunter den Haken "Beim Beenden leeren" setzen.
Teilen: