Alle ThemenSuche
powered by

Die kinematische Viskosität einfach erklärt

Die kinematische Viskosität ist ein Fachbegriff aus der Physik, der - vereinfacht gesagt - die Zähflüssigkeit eines Fluids - also eines flüssigen oder zähflüssigen Stoffs - beschreibt.

Die kinematische Viskosität einfach erklärt
Video von Galina Schlundt

In der Physik benutzt man häufig unzählige Fachbegriffe und viele Menschen versuchen vergebens, dabei noch den Überblick zu behalten. Dadurch, dass in der Schule und der Universität zudem häufig mehr Wert auf die Berechnungen und die Formeln gelegt wird, also auf das Verstehen dessen, was man da eigentlich berechnet, verstehen viele die Fachbegriffe erst recht nicht. Hier erfahren Sie, was die kinematische Viskosität bedeutet und wie man sie berechnet.

Das ist die kinematische Viskosität

  • Das Wort "Viskosität" kann mit der "Zähflüssigkeit" übersetzt werden und beschreibt, wie zähflüssig eine Flüssigkeit oder eine Suspension ist. Auch die Viskosität geschmolzener Stoffe ist oft Gegenstand physikalischer Beschreibungen.
  • Die kinematische Viskosität gibt an, wie groß die Reibungswiderstände innerhalb des Stoffes sind, das heißt in die Alltagssprache übersetzt in etwa, dass man angibt, inwieweit sich die Flüssigkeit dagegen sträubt, zu fließen.

So klappt die Berechnung

  • Die kinematische Viskosität kann berechnet werden, wenn man den Druck (p) kennt und die dynamische Viskosität, welche ein Maß für die Zähflüssigkeit darstellt.
  • Teilt man die dynamische Viskosität, welche in der Regel in der Einheit [kg/(m*s)] angegeben wird, durch den Druck (in [kg/m³]), errechnet man die kinematische Viskosität.
  • Die kinematische Viskosität erhält man also in der Einheit Quadratmeter pro Sekunde (m²/s).
  • Diese kinematische Viskosität wird unabhängig von der Temperatur ermittelt. Dies zeigt sich auch daran, dass weder in der Berechnung der dynamischen Viskosität noch in der der kinematischen Viskosität die Temperatur berücksichtigt werden muss.
  • Die dynamische Viskosität vD können Sie nach folgender Formel berechnen:
    vD = v0*e^(EA/R*T)
    v0 sei hierbei eine Materialkonstante. Des Weiteren benötigt man die eulersche Zahl e (2,71...), die Aktivierungsenergie EA, die allgemeine Gaskonstante R sowie die absolute Temperatur T.  Die Einheit von v wäre folglich [vD] = N*s/m2 bzw. kg/(m*s).
  • Haben Sie nun die einzelnen Parameter berechnet, können Sie die kinetische Viskosität vK nach oben genannter Beziehung berechnen: vK = vD/D. Nach dem Kürzen der Einheiten ergibt sich [vK] = m2/s als Einheit.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Formeln umstellen in der Physik
Markus Tacik

Formeln umstellen in der Physik

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie müssen im Rahmen einer Physikaufgabe die Spannung in einem Stromkreis berechnen und Sie haben den elektrischen Widerstand und die …

Lageenergie - eine Erläuterung mit Beispielen
Markus Tacik

Lageenergie - eine Erläuterung mit Beispielen

Gerade dann, wenn der Physikunterricht schon ein paar Jahre zurückliegt, geraten viele Begriffe in Vergessenheit. So auch jener der Lageenergie. Dass diese in Ihrem Leben …

Scherspannung und Schubspannung einfach erklärt
Roswitha Gladel

Scherspannung und Schubspannung einfach erklärt

Die Begriffe Scherspannung und Schubspannung beziehen sich auf den gleichen physikalischen Vorgang. Die unterschiedlichen Ausdrücke deuten nur auf eine andere Sichtweise hin. …

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Ähnliche Artikel

Ist die Milch vergiftet oder nicht?
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Schrödingers Katze einfach erklärt

Schrödingers Katze ist ein Gedankenexperiment aus der Quantenphysik. "Einfach erklärt" setzt jedoch bei diesem komplexen Thema eine gewisse Vertrautheit mit physikalischen …

Der Flaschenöffner ist ein einseitiger Hebel.
Antje Müller

Das Hebelgesetz einfach erklärt

Die Wirkung eines Hebels haben Sie im Alltag sicher schon oft genutzt, zum Beispiel wenn Sie einen Schraubenschlüssel oder einen Nussknacker verwenden, oder Lasten mit dem …

Flaschenzug - die Formel erklärt
Martina Amann

Flaschenzug - die Formel erklärt

Der Flaschenzug ist eine kraftumformende Einrichtung. Je nach Aufbau und Anzahl der Rollen änderen sich Kraft und Weg. Wenn man die passende Formel verwendet, kann man diese …

Höhenenergie einfach erklärt
Sandra Hett

Höhenenergie einfach erklärt

Früher oder später wird jeder in der Schule mit dem Thema Energie und Höhenenergie in Kontakt kommen. Da dieses Thema nicht immer einfach zu verstehen ist, wird es hier noch einmal erklärt.

Umrechnung von daN in kg - so wird es gemacht
Martin Lembke

Umrechnung von daN in kg - so wird es gemacht

Die Umrechnung von daN in kg bereitet vielen Menschen immer noch große Probleme. Sobald Sie aber wissen, welche Kraft ein daN beschreibt, wird Ihnen die Umrechnung in kg …

Aufprallkraft berechnen - so gehen Sie vor
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Aufprallkraft berechnen - so gehen Sie vor

Ein schwerer Gegenstand fällt im freien Fall auf den Boden oder ein Auto rast mit voller Geschwindigkeit gegen eine feste Wand. In all solchen Fällen lässt sich mit etwas …

Federkonstante berechnen - Anleitung
Susanne Wierschalka

Federkonstante berechnen - Anleitung

Die Federkonstante ist eine konstante Größe. Um die Federkonstante zu berechnen, benötigen Sie bestimmte Werte, die durch einen Versuch ermittelt werden können. Diese Werte …

Zweiseitiger Hebel - Erklärung und Rechnung
Patricia Mevissen

Zweiseitiger Hebel - Erklärung und Rechnung

Auf jedem Spielplatz steht ein zweiseitiger Hebel - eine Wippe. Aber auch in vielen anderen Alltagssituationen finden zweiseitige Hebel Anwendung. So berechnen Sie die Kräfte, die wirken.

Schon gesehen?

Zweiseitiger Hebel - Erklärung und Rechnung
Patricia Mevissen

Zweiseitiger Hebel - Erklärung und Rechnung

Auf jedem Spielplatz steht ein zweiseitiger Hebel - eine Wippe. Aber auch in vielen anderen Alltagssituationen finden zweiseitige Hebel Anwendung. So berechnen Sie die Kräfte, die wirken.

Höhenenergie einfach erklärt
Sandra Hett

Höhenenergie einfach erklärt

Früher oder später wird jeder in der Schule mit dem Thema Energie und Höhenenergie in Kontakt kommen. Da dieses Thema nicht immer einfach zu verstehen ist, wird es hier noch einmal erklärt.

Mehr Themen

Wer oder was ist Gott?
Sima Moussavian

Negative Theologie - Gott in der Verneinung finden

Der Allmächtige. Der Allsichtige. Der Verzeihende. Die letzte Zufluchtsstelle. Wer oder was Gott ist, kann mit einer Unmenge von Worten erklärt werden. Greifbar oder klar …

Ungleiche Zwillinge - Loom und Rattan sehen fast gleich aus, unterscheiden sich aber voneinander.
Nane Gisela Busse

Rattan und Loom - die wichtigsten Unterschiede

Rustikale Natur oder Eleganz - welchen Möbelstil favorisieren Sie? Möbel aus Geflecht sind zeitlos schön und in vielen Varianten erhältlich. Als Sitzmöbel, Tische und Betten. …

Rechnungen können aufgeteilt werden.
Andrea Nittel-Neubert

Akontierung - Erklärung

Lange andauernde Bauarbeiten können manchmal ganz schön teuer werden. Sie müssen dann einen hohen Betrag auf einmal aufbringen und das beauftragte Unternehmen muss in …

Pflanzenfresser ernähren sich vor allem von Pflanzen.
Sarev Dago

Pflanzenfressergebiss - Überblick

Pflanzen- und Fleischfresser unterscheiden sich selbstredend in ihrer Lebensweise. Über die Evolution hat dies dazu geführt, das bestimmte körperliche Eigenschaften …

Patchwork darf kein Flickwerk sein.
Volker Beeden

Erben in der Patchwork-Familie - Informatives

Im Idealbild des Erbrechts leben Mann und Frau mit ihren Kindern in der Familie zusammen und beerben sich gegenseitig. Mit der Patchwork-Familie haben sich die Lebensumstände …