Alle Kategorien
Suche

Die Höhe für ein Balkongeländer - darauf sollten Sie achten

Das Balkongeländer ist nicht nur dafür da, dass Sie schön bepflanzte Blumenkästen sicher daran aufhängen können. Es ist auch die einzige Barriere zwischen Ihnen und dem Erdboden einige Meter tiefer. Damit Sie nicht versehentlich einen Unfall haben, ist die Höhe des Balkongeländers wichtig und außerdem noch gesetzlich geregelt.

Die richtige Höhe sorgt für Sicherheit.
Die richtige Höhe sorgt für Sicherheit.

Die Mindestmaße für der Höhe

Wie viele andere baurechtliche Vorschriften gibt es je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen. Diese Landesbauvorschriften stimmen zwar in weiten Teilen überein, Sie sollten sich aber immer genau mit denen für Sie gültigen Regelungen vertraut machen.

  • Gehen Sie davon aus, dass an einem normalen Wohnhaus das Geländer für den Balkon mindestens 90 cm hoch sein muss. Dies gilt für die ersten 12 Meter, in denen der Balkon auf der Außenwand angebaut ist. Gemessen wird die Bodenplatte des Balkons.
  • Liegt der Balkon über dieser Grenze, erhöht sich auch die Höhe des Balkongeländers. Sie liegt dann bei 110 cm.
  • Wie bei allen Mindestmaßen bleibt es Ihnen überlassen, das Balkongeländer etwas höher zu machen. Dies hängt viel von Ihrem eigenen Gefühl und Sicherheitswunsch ab. Ein Geländer von 90 cm ist realistisch betrachtet nicht besonders hoch. Für unternehmungslustige kleine Kinder stellt es kaum eine Barriere dar. 
  • Leben in Ihrer Familie umgekehrt sehr große Personen, ist ein höheres Geländer ebenfalls sinnvoll. Es passiert einem hochgewachsenen Menschen eher, dass er durch einen unglücklichen Zufall über das Geländer stürzt, weil es für seine Körpergröße eben doch zu niedrig ist.

Balkongeländer sicher machen

  • Prüfen Sie regelmäßig den Bauzustand der Geländer. Der Zahn der Zeit nagt auch an diesen Konstruktionen. Fängt Ihr Geländer an zu wackeln, ist es Zeit, es reparieren oder austauschen zu lassen.
  • Balkongeländer, die aufgrund ihres Alters oder eines Konstruktionsfehlers zu niedrig sind, können Sie kostengünstig höher machen. Dazu wird auf das alte Geländer ein zusätzliches Gitter aufgebracht. Dies funktioniert auch bei Steinumrandungen eines Balkons.
  • Wenn Sie sich nicht selbst an dieses Bauprojekt wagen wollen, beauftragen Sie eine Fachfirma. Diese Handwerker kennen sich mit den Bauvorschriften aus und wissen viele Möglichkeiten, einen alten Balkon mit einem neuen Balkongeländer zu verschönern.
  • Ein zusätzlicher Schutz und noch dazu ein Gewinn an Höhe sind Blumenkästen, die auf dem Geländer angebracht werden. Die Blumenpracht ist ein schöner Anblick und schafft eine unbewusste Barriere, wenn sich Menschen auf dem Balkon aufhalten und gegen das Geländer lehnen.

Genießen Sie Ihren Balkon und fühlen sich dabei sicher.

Teilen: