Alle Kategorien
Suche

Die Große Winkelspinne - so reagieren Sie richtig

Die Große Winkelspinne kann eine Beinspannweite von bis zu zehn Zentimetern erreichen und löst deshalb bei vielen Menschen Ekel und Abneigung aus. Zu befürchten haben Menschen von dieser Spinne jedoch nichts, daher ist es nicht nötig, irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen.

Die Große Winkelspinne liebt die Ruhe.
Die Große Winkelspinne liebt die Ruhe. © Michael Wittstock / Pixelio

Einige Informationen über die Große Winkelspinne

  • Die Große Winkelspinne (Tegenaria atrica) kommt in ganz Europa, Nordafrika und Asien vor. Sie bevorzugt Orte, an denen es warm und trocken ist, Feuchtigkeit kann sie nicht besonders leiden.
  • In der Nähe von Menschen sucht sie sich eine Stelle aus, wo es dunkel ist und wo sie möglichst ungestört ist. Sie ist daher am ehesten in Kellern und Schuppen oder anderen dunklen Ecken zu finden.
  • Große Winkelspinnen sind dunkelbraun. Ihre Körper sind 10 bis 16 Millimeter groß, wobei die Weibchen etwas größer als die Männchen sind. Hinzuzurechnen sind aber noch ihre langen Beine, die zwei- bis dreimal so lang wie der Körper sind und mit denen sie mit bis zu 50 Zentimetern pro Sekunde recht schnell unterwegs sind.

Die Tegenaria atrica in Haus und Garten

  • Die Große Winkelspinne wird erst abends und nachts aktiv, sodass Sie sie kaum sehen werden, falls sich in Ihrem Haus oder Garten eine solche Spinne eingenistet haben sollte.
  • Dass Sie von solch einer Spinne gebissen werden, ist äußerst unwahrscheinlich, weil die Spinne sofort flüchtet, wenn ihr ein Mensch zu nahe kommt. Sollte dieser seltene Fall aber doch einmal eintreten, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Der Biss der Großen Winkelspinne schmerzt zwar ein wenig und kann eine leichte Schwellung der Haut verursachen, diese Symptome verschwinden aber nach kurzer Zeit wieder.
  • Im Haus kann es sein, dass Sie die Große Winkelspinne in Ihrer Badewanne, im Waschbecken oder in der Dusche finden. Dort sitzt sie nicht, weil es ihr dort so gut gefällt, sondern weil die Beschichtung der Keramik zu glatt ist, als dass sie von allein wieder herauskommen könnte. Wenn Sie unter keiner schlimmen Spinnenphobie leiden, sollten Sie die Spinne dann einfach mit Hilfe eines Gefäßes, eines Tuchs oder einer Zeitung wieder nach draußen befördern.

Die meisten Menschen mögen diese Spinne, wie auch Spinnen im Allgemeinen, nicht sonderlich. Die Arachnologische Gesellschaft, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Spinnentiere in Mitteleuropa zu erforschen, ist da natürlich anderer Meinung und hat die Große Winkelspinne 2008 zur Spinne des Jahres gekürt.

Teilen: