Alle Kategorien
Suche

Die Flasche abgewöhnen - so geht's bei Ihrem Kind

Sie möchten Ihrem Kind das Trinken aus der Flasche abgewöhnen, wissen aber nicht wie? Das Abgewöhnen von der Flasche kann manchmal an den Nerven zehren, denn es kann sein, dass Ihr Kind erst einmal gegen das Trinken aus dem Glas oder Tasse protestiert. Das Abgewöhnen der Flasche ist aber nicht so schwer, wenn Sie ein paar Anregungen beherzigen.

So gewöhnen Sie Ihr Kind ans Glas.
So gewöhnen Sie Ihr Kind ans Glas.

Was Sie benötigen:

  • Lerntasse mit Deckel
  • kleines Glas
  • viel Geduld
  • Konsequenz

Wie das Abgewöhnen von der Flasche gelingt

  • Wenn Sie Ihrem Kind das Trinken aus der Flasche abgewöhnen möchten, sollten Sie etwas Geduld haben. Ersetzen Sie nicht gleich alle gewohnten Flaschen zur gleichen Zeit. Beginnen Sie am besten mit dem Abgewöhnen der Flasche bei den Mahlzeiten.
  • Besorgen Sie Ihrem Kind zum Abgewöhnen von der Flasche am besten erst einmal eine Trinklerntasse. Sie ist meist aus unzerbrechlichem Material und durch die Henkel an den Seiten lässt Sie sich gut von Ihrem Kind greifen. Außerdem haben die Trinklerntassen einen Deckel mit einem Schnabel. So kann sich Ihr Kind nicht so schnell verschlucken. Sie bekommen Trinklerntassen im Drogeriemarkt, in vielen Apotheken oder dem Babyfachhandel.
  • Wenn Sie Ihrem Kind das Trinken aus der Flasche zu den Mahlzeiten erfolgreich abgewöhnt haben, können Sie einen Schritt weiter gehen. Geben Sie Ihrem Kind, wenn Sie ihm das Trinken aus der Flasche abgewöhnen möchten, keine Milch oder Säfte in die Flasche. Milch, Kakao oder Saft sollte Ihr Kind nur noch aus der Tasse oder dem Glas bekommen. Wenn Sie Ihrem Kind die Flasche abgewöhnen möchten, sollte nur noch Wasser in die Flasche kommen. Das macht das Trinken aus der Flasche unattraktiv für die meisten Kinder und sie gewöhnen sich schneller an Tasse oder Glas. Außerdem ist das Trinken von Milch oder Säften aus der Flasche schlecht für die Zahngesundheit Ihres Kindes.
  • Nach und nach sollte die Flasche dann ganz verschwinden. Bieten Sie Ihrem Kind auch nachts keine Flasche mehr an. Auch wenn das eventuell erst einmal mit nächtlichem Protestgeschrei von Ihrem Kind quittiert wird. Nun müssen Sie konsequent bleiben. In der Regel hat sich Ihr Kind schon nach wenigen Nächten an das Trinken aus dem Glas oder der Tasse gewöhnt.
  • Viele Kinder schlafen auch nach dem Abgewöhnen von der Flasche durch. Denn oft ist das Nuckeln an der Flasche eher eine Angewohnheit, als das Ihr Kind wirklich Durst hat.
Teilen: