Lernen für die theoretische Fahrradprüfung

  • Für die schriftliche, theoretische Fahrradprüfung in der 4. Klasse ist eine gründliche Vorbereitung wichtig. Lernen Sie deshalb mit Ihrem Kind etwa vier Wochen vor der theoretischen Fahrradprüfung den in der Schule besprochenen Lernstoff. Dabei sollten Sie pro Tag etwa eine halbe Stunde Lernzeit einplanen.
  • Optimal lernen kann Ihr Kind auch dann, wenn Sie Theorie mit Praxis verbinden: Gehen Sie mit Ihrem Kind Rad fahren und fragen Sie es dabei bestimmte Verkehrszeichen oder Verkehrsvorschriften ab, die auch in der Fahrradprüfung der 4. Klasse geprüft werden.
  • Außerdem finden Sie im Internet mit einer Internet-Suchmaschine Fragebögen, die Fragen der theoretischen Fahrradprüfung für die 4. Klasse enthalten. Sprechen Sie diese Fragebögen zusammen mit Ihrem Kind durch. So können Sie Ihr Kind optimal auf die theoretische, aber auch auf die praktische Fahrradprüfung vorbereiten.

Vorbereitung auf die praktische Fahrradprüfung

  • Natürlich findet neben der schriftlichen, theoretischen Fahrradprüfung in der 4. Klasse auch eine praktische Fahrradprüfung statt. Dabei muss Ihr Kind auf einem speziellen Verkehrsübungsplatz beweisen, dass es mit Fahrrad, Verkehrzeichen und Verkehrsregeln umgehen kann.
  • Auch hier ist "Learning by Doing", also die Verbindung von Praxis und Theorie wichtig: Machen Sie mit ihrem Kind mehrere Ausflüge mit dem Fahrrad. Erklären Sie ihm dabei nochmals die verschiedenen Verkehrszeichen und Verkehrsregeln, die es im Straßenverkehr beachten sollte. Machen Sie es außerdem auf Gefahren und mögliche eigene Fehler aufmerksam. So ist Ihr Kind für die Fahrradprüfung in der 4. Klasse optimal vorbereitet.
  • Nach dieser Vorbereitung auf die Fahrradprüfung in der 4. Klasse kann nichts mehr schief gehen. Viel Erfolg!