Alle Kategorien
Suche

Die Deutsche Flagge verkehrt aufhängen - so vermeiden Sie den Fauxpas

Zu Fußballländerspielen, den Olympischen Spielen oder zu Staatsfeiertagen sieht man sie überall - die deutsche Flagge. Doch wie kann man seinen Nationalstolz ordnungsgemäß präsentieren, ohne die Flagge versehentlich verkehrt herum aufzuhängen? Hier erfahren Sie, wie Sie diesen Fauxpas vermeiden und die deutsche Flagge richtig herum aufhängen.

Zeigen Sie Ihren Nationalstolz.
Zeigen Sie Ihren Nationalstolz.

So sieht die deutsche Flagge aus

Um die deutsche Flagge richtig herum aufhängen zu können, ist es natürlich unabdinglich, genau über ihren Aufbau Bescheid zu wissen.

  • Die Farbkombination der deutschen Flagge lautet Schwarz-Rot-Gold. Das Gold wird auf Stoffen und Drucken jedoch meist durch ein kräftiges Gelb ersetzt, da diese Farbe ganz einfach leichter und kostengünstiger zu drucken ist. Von daher wäre es auch nicht falsch zu sagen, die deutschen Farben seien Schwarz, Rot und Gelb - dennoch hat es sich eingebürgert, die dritte Farbe der deutschen Flagge als Gold zu bezeichnen.
  • Welche Farbe nach unten und welche nach oben gehört, können Sie sich ganz einfach merken, wenn Sie sich daran erinnern, dass die deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold und eben nicht Gold-Rot-Schwarz sind. Das bedeutet: Der oberste der drei Streifen ist schwarz, der mittlere rot und ganz unten folgt schließlich der goldfarbene bzw. gelbe Streifen.
  • Verkehrt wäre ebenfalls, nicht nur Anfang und Ende der Farbkombination zu vertauschen, sondern auch, die Flagge mit einer anderen, ähnlich aussehenden zu verwechseln. Die belgische Flagge sieht der deutschen nämlich zum Verwechseln ähnlich! Die Farben sind dieselben, nur dass die Flagge Belgiens diese nicht wie die deutsche horizontal, sondern vertikal anordnet. Auch die Reihenfolge der Farben ist eine andere: Die belgische Flagge hat, von links nach rechts gehend, die Farbkombination Schwarz-Gelb-Rot.

Die Fahne verkehrt aufhängen - ein Fauxpas

Wenn Sie eine deutsche Flagge aufhängen, gibt es prinzipiell zwei Dinge, die Sie verkehrt machen können. Beide Möglichkeiten sind ein echter Fauxpas: Immerhin sollte man die Fahne des Landes, in dem man lebt, kennen und auch wissen, wie man sie richtig aufhängt.

  • Entweder könnten Sie die Flagge auf dem Kopf stehend aufhängen, also so, dass der goldfarbene Streifen der oberste ist. Diese Fauxpas können Sie ganz einfach dadurch vermeiden, dass Sie sich die Farbkombination Schwarz-Rot-Gold merken, nebst der Tatsache, dass Sie beim Aufzählen der Farben mit dem obersten Streifen beginnen.
  • Was viele nicht wissen, ist, dass es auch eine feststehende Regelung gibt, wie herum eine Flagge hängen muss, wenn sie eben nicht waagrecht aufgehängt wird, sondern senkrecht als Banner. Hier ist es keineswegs egal, welcher Streifen sich denn nun auf der linken und welcher sich auf der rechten Seite befindet. Richtig hängt die deutsche Flagge nur dann, wenn man die ursprüngliche Flagge um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn dreht. Das bedeutet: Der schwarze Streifen ist auf der linken, der goldfarbene bzw. gelbe auf der rechten Seite.
Teilen: