Alle Kategorien
Suche

Die Canon-Garantie für die Kamera in Anspruch nehmen - so klappt's bei einer Spiegelreflex

Haben Sie ein Problem mit Ihrer Spiegelreflexkamera von Canon und besteht noch Garantie, sollten Sie die Kamera an den Hersteller einsenden. Ihnen entstehen für die Reparatur keine Kosten.

Nutzen Sie die Garantie, wenn Ihre Spiegelreflex Probleme bereitet.
Nutzen Sie die Garantie, wenn Ihre Spiegelreflex Probleme bereitet.

Haben Sie sich eine Spiegelreflexkamera von Canon gekauft, bekommen Sie in Deutschland eine Garantie von zwei Jahren. In dieser Zeit werden für Sie kostenlos alle Mängel beseitigt, die auf einen Herstellerfehler zurückzuführen sind.

Canon gibt eine Garantie von zwei Jahren

  • Haben Sie eine Kamera in Deutschland gekauft, die für den deutschen Markt gefertigt wurde, haben Sie eine Gewährleistung von zwei Jahren. Diese greift auf Mängel, die bei der Herstellung verursacht wurden.
  • Wenn Sie Probleme mit der Kamera haben, von denen Sie glauben, dass es sich um einen Herstellerfehler handeln könnte, sollten Sie die Garantie in Anspruch nehmen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten.

 Senden Sie die Kamera ein oder bringen Sie diese zum Händler

  • Für den Nachweis des Kaufs benötigen Sie den Kaufbeleg. Dieser muss nicht auf Ihren Namen ausgestellt sein. Haben Sie die Kamera mit einer Garantie gebraucht erworben, geht diese auf Sie über. Ist die Garantiekarte nicht abgestempelt, macht das nichts. Wichtig ist der Kaufbeleg.
  • Sie können sich direkt an Canon wenden, aber auch der Verkäufer des Gerätes wird Ihnen weiterhelfen. 
  • Wohnen Sie in einer größeren Stadt, sollten Sie prüfen, ob Sie eine autorisierte Servicewerkstatt in der Nähe haben. In diese könnten Sie das defekte Gerät direkt bringen. Informieren Sie sich auf den Canon-Serviceseiten darüber, wo Sie in der Nähe eine Servicewerkstatt finden. Geben Sie in dem Formular das Modell Ihrer Kamera ein, und Sie bekommen die notwendigen Informationen.

Mängel, die durch einen unsachgemäßen Gebrauch entstanden oder die gar auf einen Sturz zurückzuführen sind, werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Bevor Sie die Kamera einschicken, sollten Sie sicher sein, dass es sich wirklich um einen Mangel oder eine Fehlfunktion handelt, die Sie nicht zu verantworten haben. Andernfalls müssen Sie die Kosten für das Einschicken und die Reparatur selbst tragen.

Teilen: