Alle Kategorien
Suche

Die besten Ausreden, wenn man zu spät kommt

Es soll ja notorische Zuspätkommer geben, also Leute, die grundsätzlich zu spät kommen. Und was diesen Menschen alles an Ausreden einfällt! Damit auch Sie beim nächsten Mal eine Entschuldigung haben, finden Sie hier die besten Entschuldigungsgründe. Verwenden Sie aber jede Ausrede nur einmal bei derselben Person! Es kommt auf die Situation an, welche Ausrede geeignet ist.

"Der Hund war krank" könnte helfen
"Der Hund war krank" könnte helfen © moni8876 / Pixelio

Grundsätzlich beachten Sie bei Ausreden

Ihre Erklärungen sollten nicht zu fantastisch sein. Übertreiben Sie es nicht. Irgendwann werden Sie unglaubwürdig, wenn die Ausreden zu weit hergeholt sind. 

  • Derselben Person gegenüber sollten Sie nicht dieselbe Entschuldigung mehrmals verwenden.
  • Geht es zum Beispiel um eine Einladung zum Abendessen, bei der der Gastgeber etwas vorbereiten muss, geben Sie wenigstens rechtzeitig Bescheid, dass Sie zu spät kommen.
  • Wenn Sie grundsätzlich und immer zu spät kommen, nützen irgendwann die besten Ausreden nichts mehr. Man geht dann einfach davon aus, dass Sie wie immer unpünktlich sind.
  • Bringen Sie bei privaten Verspätungen am besten eine kleine Aufmerksamkeit mit. Dafür ist es nie zu spät.

Die besten Ausreden für Schule und Beruf

  • Sagen Sie, dass Sie noch ganz dringend einen anderen termingebundenen Auftrag oder eine andere Arbeit fertigstellen mussten.
  • Erzählen Sie, dass Ihnen das Benzin überraschend ausgegangen ist. Dass die Tankuhr defekt ist, haben Sie gar nicht bemerkt. Bis dann jemand kam, der Ihnen mitten im Berufsverkehr aushilft, das hat leider etwas gedauert.
  • Sie können auch sagen, Sie standen am falschen Bahngleis. Die Beschriftungen in den Bahnhöfen sind seit der neuen Baustelle aber auch so unverständlich, wer soll sich denn da zurechtfinden.
  • Der Hund oder die Katze hat plötzlich erbrochen. Sie mussten das vorher abklären, um sicher zu sein, dass nichts Ernsthaftes dahintersteckt.
  • Wenn Sie am Land wohnen und einen weiten Weg zur Arbeit haben, hilft im Winter unter vielen möglichen Ausreden die Erklärung, dass das Auto nicht anspringen wollte und es viel zu lange gedauert hätte, bis Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrer Arbeitsstelle gelangen.
  • Selbstverständlich ist es für Schule und Beruf nicht zu empfehlen, dass man oft zu spät kommt.

Wer privat zu spät kommt, könnte Folgendes sagen

  • Sie wollten gerade los, als ein Freund anrief, der ein schwieriges Problem hatte. Sie konnten ihn doch schlecht abweisen.
  • Sie waren plötzlich mit dem Gastgeschenk nicht mehr zufrieden und wollten unbedingt noch etwas Originelleres besorgen. Das kommt deshalb gut als Entschuldigung, weil der Gastgeber sich geschmeichelt fühlt.
  • Sie haben einen wunderschönen Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang, einen funkelnden Stern, eine einmalige Sicht auf die Berge etc. entdeckt und mussten die Fahrt unterbrechen, um diesen Moment zu fotografieren.
  • Ein großer Lkw stand lange Zeit in der Straße und versperrte die Durchfahrt. Hinter Ihnen hatte sich schon eine Autoschlange gebildet, Sie konnten also beim besten Willen nicht umkehren und eine andere Route wählen.

Kleine Notlügen sind erlaubt. Es kommt immer darauf an. Welche Ausreden am besten geeignet sind, hängt von der speziellen Situation ab. Manchmal ist eine tatsächlich eintretende unvorhergesehene Situation auch gar nicht so übel, wenn Sie eigentlich gar keine Lust haben, überhaupt zu erscheinen.

Teilen: