Alle Kategorien
Suche

Die Badewanne beschichten - so gelingt's

Bei Badewannen kann es immer einmal wieder passieren, dass durch irgendwelche Unachtsamkeiten Beschädigungen auftreten. Deshalb sollten Sie nicht gleich an einen Austausch denken, sondern die Möglichkeit nutzen, Ihre Badewanne zu beschichten und ihr gleichzeitig ein neues Aussehen zu verleihen.

Badewannen können Sie neu beschichten .
Badewannen können Sie neu beschichten .

Was Sie benötigen:

  • Set zur Badewannenbeschichtung
  • Lackwalze
  • Reparaturset

Es kann natürlich auch sein, dass Sie eine andere Farbe für Ihre Badewanne wünschen. Auch hierfür ist es sinnvoll, Ihre Badewanne neu zu beschichten. Diese Beschichtungen gibt es in vielen handelsüblichen Sanitärfarben. Die Arbeit ist etwas zeitaufwendig, doch das Ergebnis wird auch Sie begeistern.

Der Badewanne ein neues Gesicht verleihen

Wenn Sie an Ihrer Badewanne Beschädigungen feststellen, sollten Sie zusätzlich zu dem Beschichtungs-Set noch ein Reparaturset kaufen, denn diese Beschädigungen müssen Sie beseitigen, bevor Sie Ihre Badewanne beschichten.

  1. Sie müssen Ihre Lackkomponenten bei einer Temperatur von 20 bis 25 Grad lagern, damit diese perfekt verarbeitet werden können. Auch Ihre Badewanne sollte diese Temperatur aufweisen und das über die gesamte Bearbeitungs- und Trockenzeit. Wenn nötig, müssen Sie Ihr Bad heizen.
  2. Bevor Sie jedoch beginnen, müssen Sie das alte Silikon entfernen. Legen Sie hierzu Ihre Badewanne mit einer Folie aus, damit auch nicht die kleinsten Reste davon in die Wanne fallen können. Wenn in der Wanne Rückstände von Silikon vorhanden sind, kann dies die spätere Arbeit zunichtemachen.
  3. Ihre Badewannenarmatur sollten Sie mit einer Plastiktüte einpacken. Nun müssen Sie die Wanne entkalken, indem Sie den Abfluss verschließen und den Entkalker nach Vorschrift mischen und diese Lösung in die Wanne kippen.
  4. Diese Lösung muss nun auf der gesamten Wanne gut verteilt werden und nach einigen Minuten mit klarem Wasser abgespült werden. Danach müssen Sie die Badewanne reinigen. Dieser Reiniger ist ebenfalls in einem solchen Set vorhanden.
  5. Jetzt müssen Sie Ihre Wanne nach Vorschrift schleifen. Nun können Sie eventuelle Beschädigungen reparieren. Nachdem Sie die Wanne geschliffen haben, müssen Sie diese gründlich auswaschen und nach der Trocknung nochmals mit einem mit Spiritus getränkten Lappen ausreiben.
  6. Wenn Ihre Wanne absolut staub- und silikonfrei ist, können Sie endlich daran gehen, Ihre Badewanne zu beschichten. Dazu werden die Lacke gemischt und zügig mit einem Pinsel gleichmäßig auf der Wanne aufgetragen. Dieses dient zur Grundierung. Danach wird der Lack mit einer Lackwalze vorsichtig in der Wanne aufgetragen. Um spätere Spuren nicht entstehen zu lassen und damit Sie eine gleichmäßige Schichtstärke erreichen, arbeiten Sie hier bitte nicht nur in eine, sondern in Längs- und in Querrichtung.

Sorgen Sie dafür, dass sich auf der Beschichtung während der Trocknung keine Staubpartikel absetzen können. Nach 5 Tagen können Sie dann, wenn Sie auch noch eine neue Silikonfuge angebracht haben, Ihre Badewanne wieder benutzen. 

Teilen: