Alle Kategorien
Suche

Die Arbeitsmarktsituation der Erzieher - so überzeugen Sie im Vorstellungsgespräch

Wenn Sie gerade eine Ausbildung zum Erzieher machen, wird Sie bestimmt interessieren, wie die Arbeitsmarktsituation in diesem Bereich ist und wie Sie dennoch gut in einem Vorstellungsgespräch überzeugen.

So überzeugen Sie im Vorstellungsgespräch.
So überzeugen Sie im Vorstellungsgespräch. © S._Hofschlaeger / Pixelio

Die Arbeitsmarktsituation eines Erziehers ist durchaus interessant, denn in kaum einem Bereich sind Sie so flexibel und vielseitig, wie in diesem Beruf.

Arbeitsmöglichkeiten als Erzieher - Fakten zur Arbeitsmarktsituation

  • Als Erzieher sind Sie in der Auswahl Ihres Schwerpunktes sehr flexibel, denn Sie werden als pädagogische Fachkraft ausgebildet und können somit in vielen verschiedenen Bereichen der Sozialarbeit tätig werden. Hierbei haben Sie in der Arbeitsmarktsituation enorme Vorteile.
  • Natürlich sind viele Erzieher überwiegend in der Elementarpädagogik tätig. Hierbei arbeiten viele Fachkräfte in Kindergärten, Kinderkrippen und Horten.
  • Zudem können Sie, wenn Sie nicht direkt in der Betreuung arbeiten möchten, sondern mehr beratend tätig werden wollen, eine Arbeitsstelle in der Erziehungsberatung finden.
  • Zudem können Sie auch in der Seniorenarbeit tätig werden und älteren Menschen mit Demenz helfen, im Alltag besser zurechtzukommen. Auch in der Heilpädagogik werden Sie immer gerne gesehen.
  • Entscheidend für die Arbeitsmarktsituation ist dennoch, dass Sie sich als Erzieher von der breiten Masse der pädagogischen Fachkräfte abheben. Hierbei ist es wichtig, dass Sie Schwerpunkte in Ihrer erzieherischen Arbeit finden und zudem viele Weiterbildungen absolvieren.

So überzeugen Sie als Erzieher im Vorstellungsgespräch

  • Der wichtigste Augenblick bei einem Vorstellungsgespräch sind die ersten 5 Sekunden. Denn hierbei entscheidet sich schnell - anhand der Körpersprache, ob man jemanden sympathisch findet oder nicht.
  • Daher ist es besonders wichtig, dass Sie zuerst einmal das Gespräch völlig vergessen und sich nur auf Ihr Gegenüber konzentrieren und freundlich anlächeln, ohne gekünstelt zu wirken. Ihr ganzer Körper sollte Offenheit präsentieren, daher ist auch ein kurzer, fester Händedruck wichtig.
  • Als Erzieher ist es besonders wichtig, dass Sie viel Menschlichkeit zeigen - denn davon lebt dieser Beruf. Seien Sie also so, wie Sie sind, und halten Sie stets viel Blickkontakt und zeigen Offenheit.
  • Bei einem Vorstellungsgespräch ist es zudem wichtig, dass Sie sich vorab gut über die gewünschte Tätigkeit informieren und auch über den Träger und dessen Leitsatz gut Bescheid wissen.
  • Stellen Sie sich auf einen Fragebogen vor, auf den Sie antworten sollten. Hierbei ist nicht immer entscheidend, dass Sie schnell und zügig antworten. Hierbei wird meist Wert gelegt, wie Sie mit neuen und fremden Situationen umgehen und wie stressresistent Sie sind.

Die Arbeitsmarktsituation als Erzieher ist durchaus sehr gut. Sie sollten vorab wissen, was Sie wirklich wollen.

Teilen: