Alle Kategorien
Suche

Die 14-Stunden-Regel - so können Sie Ihrem Körper damit Gutes tun

Möchten Sie jünger, schlanker und straffer aussehen? Machen Sie eine vierwöchige Kur nach der 14-Stunden-Regel, d.h. essen Sie nichts während der 14 Stunden zwischen 17 und 7 Uhr.

Ab 17 Uhr tritt die 14-Stunden-Regel in Kraft.
Ab 17 Uhr tritt die 14-Stunden-Regel in Kraft.

Wissenswertes über die 14-Stunden-Regel

  • Wenn Sie 14 Stunden lang ab spätnachmittags, d.h. ab 17 Uhr bis zum nächsten Morgen nichts mehr essen, regen Sie damit Ihre Zellerneuerung an.
  • Übrigens dürfen Sie innerhalb dieses Zeitraums auch keine kalorienhaltigen Getränke zu sich nehmen, d.h. kein Alkohol, kein Fruchtsaft, kein Zucker im Tee.
  • Da der Körper für Verdauungsvorgänge bei der 14-Stunden-Regel keine Energie aufzuwenden braucht, kann er die gesparte Energie für die Regeneration der Körperzellen verwenden.
  • Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Zellerneuerung nach vier Wochen deutlich beschleunigt abläuft.
  • Das macht sich auch an Ihrer Haut bemerkbar, die sichtbar erholt wirkt. Außerdem fühlen Sie sich besser und haben meist auch abgenommen.
  • Bei der Ernährung nach der 14-Stunden-Regel brauchen Sie übrigens keine Kalorien zu zählen; essen Sie sich satt, aber ernähren Sie sich möglichst vollwertig.

So halten Sie 14 Stunden ohne Essen durch

  • Am besten beginnen Sie mit der Ernährung nach der 14-Stunden-Regel an einem Wochenende oder im Urlaub. Da müssen Sie nicht morgens zur Arbeit hetzen - gerade dann, wenn Sie um 7 Uhr frühstücken dürfen.
  • Wenn Sie gern beim Fernsehen etwas knabbern, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie während Ihrer Kur nach der 14-Stunden-Regel keine Knabbersachen im Haus haben.
  • Wenn Sie für Ihre Familie die Mahlzeiten zubereiten, verlegen Sie das Frühstück wenn möglich auf 7 Uhr, damit Sie mitessen können. Wenn das nicht geht, und das Frühstück früher stattfinden muss, servieren Sie Gerichte, die Sie selber nicht mögen. So sorgen Sie dafür, dass Sie nicht schwach werden.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.