Alle Kategorien
Suche

Diätplan für Jugendliche - Ratschläge, worauf zu achten ist

Übergewicht im Kindes- und Jugendalter war vor zwei Jahrzehnten noch eine Ausnahmeerscheinung. In der heutigen Gesellschaft ist jedoch ein beträchtlicher Teil der Teenager übergewichtig. Weil sich Jugendliche noch im Wachstum befinden, benötigen sie einen Diätplan, der ihnen alle nötigen Nährstoffe bietet. Die Umstellung erscheint anfangs oft schwer, doch wenn sich die ersten Erfolge einstellen, werden auch junge Menschen motiviert, weiterzumachen.

Ein Teenager-Diätplan muss ausgewogen sein.
Ein Teenager-Diätplan muss ausgewogen sein.

Was Sie benötigen:

  • Obst
  • Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • fettarmes Fleisch
  • Fisch
  • fettarme Milchprodukte

Ein Diätplan für Teenager - das müssen Sie beachten

Jugendliche benötigen ausreichend Emergie und Nährstoffe. Ein optimaler Diätplan versorgt die Heranwachsenden daher mit viel frischem Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, fettarmem Fleisch und fettarmen Milchprodukten.

  • Ein gelungener Start in den Tag beginnt mit einem ausgewogenen Frühstück. Bieten Sie dem Teenager jeden Morgen frisches Obst an, zum Beispiel in Form eines leckeren Obstsalates. Cerealien sollten aus dem vollen Korn und Müslis aus Vollkornhaferflocken hergestellt sein. Knusperzubereitungen sollten vermieden werden.
  • Das Schulbrot sollte gesund sein, gut schmecken und anhaltend sättigen. Belegen Sie Vollkornbrote mit gekochtem Schinken, Lachsschinken, Corned Beef oder Gemüsesülze. Meiden Sie fettreiche Wurstwaren wie Aufschnitt, Salami oder Leberwurst. Wählen Sie fettarme Käsesorten. Reichern Sie die Brote mit klein geschnittenen Gurken, Tomaten oder Paprika an.
  • Als Vorspeise der Mittagsmahlzeit dient ein grüner Salat, der mit etwas saurer Sahne angemacht werden kann. Anschließend kann eine fettarm zubereitete Fleischkomponente folgen, zum Beispiel Lende oder Hähnchenbrust, welche gekocht, im Ofen gebacken oder ohne Panade und mit wenig Öl gebraten wird. Wählen Sie dazu gedünstetes Gemüse und Vollkornreis oder -nudeln.
  • Abends schmecken lecker belegte Brote oder Gemüsesticks mit fettarmem Kräuterquark.
  • Süßigkeiten sollten nicht komplett verboten werden. Bieten Sie solche an, die wenig Fett und Kalorien enthalten, zum Beispiel Schokoladenzwieback, Russisch Brot oder Schokoküsse.
  • Denken Sie auch an sportliche Betätigung! Jugendliche mögen am liebsten schnelle Sportarten wie Inlineskating. Vielleicht möchten Sie bei dieser Gelegenheit auch einmal eine neue Sportart ausprobieren?

Denken Sie immer daran: Ein Diätplan für Jugendliche muss immer ausgewogen sein, denn der Heranwachsende befindet sich im Wachstum und benötigt alle Nährstoffe. Diesbezügliche Versäumnisse können im Erwachsenenalter teilweise nicht mehr aufgeholt werden. Viel Erfolg!

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.