Alle Kategorien
Suche

DGP - auf den Eignungstest der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen vorbereiten

Falls bei Ihnen bald ein Eignungstest der DGP ansteht, dann sollten Sie gut vorbereitet sein. Was es alles zu beachten gibt, erklärt der folgende Text.

Eine gute Vorbereitung für Tests lohnt sich immer.
Eine gute Vorbereitung für Tests lohnt sich immer.

Was die DGP testet

Die DGP, die Deutsche Gesellschaft für Personalwesen, testet Bewerber im Auftrag diverser Firmen und Unternehmen.

  • Die Eignungstests dauern, je nach Beruf, im schriftlichen Teil etwa 3-5 Stunden. Der mündliche Teil findet meist 4 Wochen später statt. Die Dauer dieses Tests variiert, je nachdem in welcher Ausbildung Sie sich befinden.
  • Der schriftliche Test umfasst nur Themen, welche für Sie, Ihre Ausbildung oder den Beruf relevant sind. Das sind überwiegend Denkaufgaben, Tests der Merkfähigkeit, Konzentrationsaufgaben sowie grammatikalische Fähigkeiten, Rechtschreibung, Mathematik sowie weiteres Allgemeinwissen.
  • Für den mündlichen Test sollten Sie sich vor allem auf die Schwerpunkte soziale Kompetenz, Engagement, Motivation und logische Kompetenzen vorbereiten. Dieser Test wird, nach einer Mindestpunktzahl im schriftlichen Test, von einem Psychologen im Einzelgespräch sowie in einer Gruppe durchgeführt.
  • Diese Eignungstests der DGP beinhalten keine Persönlichkeitstests. Somit wird nur Ihr Wissen getestet und Sie brauchen sich keine Gedanken darüber zu machen, ob Sie etwas "Richtiges" oder "Falsches" sagen.

Wie man sich auf den Eignungstest vorbereiten kann

  • Wirklich gezielt für diesen Test zu lernen, ist fast unmöglich, da die Aufgaben ein breites Spektrum umfassen und keiner Regelmäßigkeit unterliegen. Um einen Einblick in die Struktur des Eignungstests der DGP zu bekommen, empfiehlt es sich für Sie, die Broschüre herunterzuladen. Die DGD-Broschüre für Bewerber/innen finden Sie auf der Homepage. Diese enthält Beispielaufgaben und erklärt genau, was alles auf Sie zukommt.
  • Der mündliche Teil zielt, wie erwähnt, auf Ihre Sozialkompetenzen ab. Daher ist es ratsam, wenn Sie sich nicht verstellen, sondern einfach so bleiben, wie Sie sind. Wenn Sie eine Rolle spielen, dann kann Ihnen bezüglich einiger Verbesserungsvorschläge nicht geholfen werden.
  • Hier noch einige Tipps für den Test: Nehmen Sie nur an dem Test teil, wenn Sie gesund sind. Es ist besser, den Test nachzuholen, als sich krank dort durchzuquälen.
  • Wenn Sie etwas nicht verstanden haben, dann fragen Sie lieber nach, als Mutmaßungen anzustellen, welche sich nachher als falsch erweisen.
  • Gehen Sie ausgeruht zur Prüfung und frühstücken Sie ordentlich, da dieser Test doch relativ lange dauert.
Teilen: