Alle Kategorien
Suche

Deutsche Schuhmarken - Ratschläge für den Einkauf

Deutsche Schuhmarken stehen für gute Qualität. Damit Sie immer wissen, dass Sie die richtigen Originale bekommen, sollten Sie seriöse Quellen nutzen.

Deutsche Schuhmarken sind gut.
Deutsche Schuhmarken sind gut.

Was Sie benötigen:

  • Markenshop
  • Herstellerverkauf

Deutsche Schuhe haben einen Qualitätsstandard

Deutsche Schuhmarken haben nicht den Ruf, besonders chic zu sein, aber sie haben einen Qualitätsanspruch, den sie erfüllen. Ihre Wahl sollte sich sich nach dem Einsatzzweck der Schuhe richten.

  • Namhafte Firmen deutscher Schuhmarken sind neben adidas und Puma im Sportschuhbereich Bär, Gabor für den alltagstauglichen Geschäftslook und bei Kinderschuhen Ricosta oder Elefanten.
  • Bei diesen deutschen Schuhmarken werden Sie auch immer die selben Größen haben, d. h., Sie können sich darauf verlassen, wenn Sie Schuhe einer dieser Marken haben, dass Sie bedenkenlos das nächste Paar in derselben Größe kaufen können, es wird Ihnen passen.
  • Diese Markenschuhe bieten außerdem verschiedene Leisten an, wie etwas schmal, mittel oder weit, je nachdem welche Fußform Sie haben.
  • Bei deutschen Schuhmarken ist es auch so, dass Sie nicht die zum Teil sehr gefährlichen Schadstoffe enthalten wie manche Plagiate aus dem asiatischen Raum.

So erkennen Sie echte Schuhmarken

Mittlerweile werden deutsche Schuhmarken täuschend ähnlich kopiert, samt Logo und Farben, sodass es Ihnen schwerfallen kann, zu erkennen, ob es sich um Originale handelt.

  • Es ist deshalb sinnvoll, wenn Sie Ihre Qualitätsschuhe im Schuhgeschäft erwerben oder direkt bei einem Fabrikverkauf, wie es beispielsweise bei Gabor in Rosenheim oder bei adidas im Nürnberger Raum möglich ist.
  • Sollten Sie die deutschen Schuhmarken im Internet kaufen wollen, gehen Sie direkt auf die jeweiligen Homepages der Hersteller. Wenn Sie bei Auktionshäusern wie eBay kaufen wollen, achten Sie auf den Preis - wenn die Schuhe deutlich billiger sind, als beim Hersteller angegeben, dann liegt der Verdacht nahe, dass es sich um Plagiate handelt, es sei denn, es handelt sich um gebrauchte Schuhe.
  • Speziell Kinderschuhe werden gerne gebraucht gekauft, weil sie meist wenig getragen wurden und in gutem Zustand sind. Achten Sie dabei im Second-Hand-Laden auf die Sohlen und die Beschriftung, das wird bei Kopien meist nicht mit kopiert.
  • Bei echten deutschen Schuhmarken bekommen Sie fast immer ein kleines Booklet mit, in dem die Pflegehinweise und die Deklarierung des Materials beinhaltet sind.
Teilen: