Alle Kategorien
Suche

Deutsche Bank - Konto kündigen

Sie haben ein besseres Geldinstitut für Ihr Geld gefunden und möchten nun das Konto kündigen. Die Deutsche Bank regelt dieses Vorhaben relativ einfach.

Bei der Deutschen Bank kann das Konto problemlos gekündigt werden.
Bei der Deutschen Bank kann das Konto problemlos gekündigt werden.

Ein Girokonto kündigen

  • Sie sind Kunde bei einer Bank und möchten Ihr Girokonto sehr gern kündigen. Die Deutsche Bank handelt dieses Vorgehen nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. D. h. Sie können Ihr Geldkonto sofort ohne Angabe von Gründen auflösen.
  • Dazu müssen Sie allerdings schriftlich eine Kündigung einreichen. In der Regel erhalten Sie nach einer Woche die schriftliche Bestätigung zur Kündigung Ihres Kontos. Haben Sie Ihr Girokonto überzogen, müssen Sie dieses natürlich decken, bevor das Girokonto endgültig aufgelöst wird. Das Geldinstitut gewährt auch eine Ratenzahlung, wenn Sie nicht in der Lage sind, die Summe in einem Betrag aufzubringen. Dazu müssen Sie sich allerdings mit dem Geldinstitut in Verbindung setzen und das Gespräch suchen. So zeigen Sie Ihren Willen, Ihre Schulden zu begleichen.

Das Deutsche Bank-Sparkonto auflösen

  • Sie haben neben dem Girokonto noch ein Sparkonto? Dann wird es mit der Kündigung ein wenig problematischer bzw. aufwendiger. Hier haben Sie eine Kündigungsfrist von 3 Monaten, die Sie einhalten müssen. Da dieses Konto aber prinzipiell kostenlos ist, spielt es keine große Rolle, ob Sie es sofort oder erst in drei Monaten aufgelöst bekommen.
  • Auch hier schreiben Sie eine Kündigung, die Sie per Post zuschicken oder persönlich zuschicken. Denken Sie daran, das Kündigungsdatum anzugeben. Sie bekommen den Betrag am Ende dieser Frist ausgezahlt oder auf Ihr Konto überwiesen.
  • Beträgt Ihr Kontostand weniger als 2000 Euro, können Sie jederzeit über die Summe verfügen, ohne dass Sie kündigen müssen. Möchten Sie höhere Beträge ausgezahlt bekommen, müssen Sie warten, bis Ihr Sparkonto aufgelöst ist.
Teilen: