Was Sie benötigen:
  • Internetzugang

Diese Anleitung beschreibt die Sidebar Browser Integration des Deutsch-Englisch-Text-Übersetzers LEO von Firefox und anderen Gecko-Browsern wie Mozilla, Netscape oder Seamonkey. Für die Integration des Übersetzers in Browser wie etwa dem Internet-Explorer oder Opera folgen Sie der Anleitung auf der Homepage von LEO. Öffnen Sie hierzu den Bereich "Häufig gestellte Fragen" (FAQ) und klicken Sie auf "Toolbars". Danach wählen Sie den Link "... in verschiedene Internetbrowser", wo die unterschiedlichen Browsertypen inklusive der jeweiligen Anleitung gelistet sind.

Deutsch-Englisch-Text-Übersetzer LEO in die Sidebar integrieren

  1. Um den Deutsch-Englisch-Text-Übersetzer LEO in die Sidebar zu integrieren, benötigen Sie einen Firefox Browser ab Version 6. Rufen Sie auf der LEO-Webseite den Bereich "Toolbars" wie oben beschrieben auf und wählen "Integration des Wörterbuchs in verschiedene Internetbrowser" aus.
  2. Wählen Sie "Firefox" (u. Ä.) an und scrollen Sie zu dem Bereich "LEO in der Sidebar".
  3. Klicken Sie auf den Link "LEO Sidebar".
  4. Es öffnet sich ein Pop-up Fenster, in welchem Name, Adresse und das Lesezeichen Menü als Ordner angezeigt werden. Sie können einen neuen Ordner wählen, wenn Sie auf den Pfeil neben dem "Ordner"-Menü klicken. Wenn Sie keinen neuen oder anderen Ordner auswählen, wird der Link standardmäßig bei den Lesezeichen verwaltet.
  5. Überprüfen Sie, ob der Haken im Feld "Dieses Lesezeichen in der Sidebar laden" gesetzt ist.
  6. Ist der Haken gesetzt, klicken Sie auf den Button "Hinzufügen" und LEO wird in die Sidebar Ihres Internetbrowsers integriert.
  7. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie die Sidebar-Ansicht in Ihrem Browser öffnen.
  8. Öffnen Sie in der Firefox Menüleiste das Menü "Ansicht" und dann "Sidebar". Dort wählen Sie den Eintrag "Lesezeichen" beziehungsweise alternativ den Ordner, wo Sie zuvor das Lesezeichen abgespeichert haben.
  9. Auf der Seite werden nun verschiedene Einträge angezeigt. Selektieren Sie den Eintrag "LEO" und klicken diesen an.
  10. Es wird die Eingabemaske von LEO angezeigt, in welcher Sie nun wie auf der Homepage Ihre Übersetzungen abfragen können.

Alternativ stehen Ihnen noch zwei weitere Optionen zur Verfügung, um den Deutsch-Englisch-Text-Übersetzer LEO in den Firefox Browser zu integrieren. Dies ist die Integration als vordefinierte Suchmaschine sowie die LEO-Abfrage per Kontextmenü. Die Anleitung dieser beider Optionen finden Sie ebenfalls in dem Bereich "Toolbars" auf der LEO-Homepage.