Alle Kategorien
Suche

Destilliertes Wasser in eine Batterie einfüllen

Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig kontrollieren, ob die einzelnen Zellen Ihrer Starterbatterie noch bis zur vorgesehenen Markierung gefüllt sind. Ist dies nicht mehr der Fall, so sollten Sie zum Auffüllen nur destilliertes Wasser verwenden.

Regelmäßige Wartung erhöht die Lebensdauer.
Regelmäßige Wartung erhöht die Lebensdauer.

Was Sie benötigen:

  • Trichter
  • Schutzhandschuhe
  • Schraubendreher

So füllen Sie destilliertes Wasser richtig nach

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, normales Leitungswasser - auch nicht, wenn es abgekocht ist - dazu zu verwenden, den notwendigen Flüssigkeitsstand Ihrer Batterie wiederherzustellen. Sie würden damit Ihre Starterbatterie womöglich zerstören. Da destilliertes Wasser entmineralisiert ist, kann es durch dieses Wasser zu keinerlei Ablagerungen innerhalb der Zellen kommen. Würden Sie gewöhnliches Wasser verwenden, wäre dies allerdings der Fall. Das Nachfüllen an sich ist zwar relativ schnell zu erledigen, sollte allerdings, allein schon wegen der Säure, die sich in der Batterie befindet, behutsam vorgenommen werden.

  1. Ziehen Sie Schutzhandschuhe an, um gegen eventuelles Austreten von Batteriesäure gewappnet zu sein.
  2. Öffnen Sie die Verschlüsse, durch Herausschrauben oder Herausziehen. Je nach Modell kann dies unterschiedlich zu handhaben sein.
  3. Legen Sie die "Stopfen" in der Reihenfolge ab, wie Sie sie gelöst haben, um sie zum Schluss wieder an alter Stelle anbringen zu können.
  4. Nun können Sie durch einen Trichter, den Sie in die jeweiligen Öffnungen der Batteriezellen einführen, destilliertes Wasser in die Kammern einlaufen lassen, bis Sie sehen können, dass der Pegel die Höhenmarkierung im Inneren einer jeden Zelle erreicht hat.
  5. Bringen Sie nun zum Abschluss die Verschlüsse wieder an Ihre jeweilige Position und verschließen Sie somit wieder jede einzelne Zelle Ihrer Starterbatterie.

Vor jedem Aufladen unbedingt den Pegelstand kontrollieren

  • Wenn Sie in die Situation geraten sind, Ihre Autobatterie aufladen zu müssen, sollten Sie vor dem Laden immer nachsehen, ob der Flüssigkeitsstand in Ihrer Batterie noch ausreichend ist, um so sicherzugehen, dass es beim Aufladen der Batterie zu keinen Schädigungen dieser kommt.
  • Daher sollten Sie immer ausreichend destilliertes Wasser bereithalten, um auf alle Eventualitäten Ihre Batterie betreffend vorbereitet zu sein. Nicht nur der Winter ist mit seiner feuchten und kalten Witterung dazu geeignet, eine Batterie selbst ohne angeschaltete Verbraucher zu entladen. Auch große Hitze fördert die Selbstentladung einer Autobatterie.
Teilen: