Alle Kategorien
Suche

Destillierter Essig - Wissenswertes zu seiner Verwendung

Als destillierter Essig werden Essige bezeichnet, die aus Branntwein hergestellt werden. Sie bekommen dieses Produkt als Branntweinessig im Handel. Auch klarer Kräuteressig ist ein Essig aus einem hoch alkoholischen Getränk.

Linsensuppe schmeckt mit destilliertem Essig sehr gut.
Linsensuppe schmeckt mit destilliertem Essig sehr gut. © Heinz_Ober / Pixelio

Destillierter Essig ist ein irreführender Ausdruck. Hier finden Sie den Weg aus dem Wortdickicht.

Essig aus Getränken destillierter Herstellung

  1. Essig entsteht, wenn Essigsäurebakterien sich in einem alkoholhaltigen Getränk ansiedeln. Diese Bakterien schwirren in mehr oder minderer Konzentration überall in der Luft herum und sind für alles völlig unschädlich - außer für Alkohol.
  2. Richtig wohlfühlen sich die Kleinstlebewesen, wenn sie einen Lebensraum bekommen, der um die 5 % Alkohol enthält.
  3. Bei diesem Alkoholgehalt gedeihen in jedem Getränk die kleinen Essigmacher. So können Sie Essige aus vielen unterschiedlichen Getränken kaufen und somit eine Vielfalt an Geschmacksaromen für Ihre Gerichte bereithalten.
  4. Destillierter Essig wird aus verdünnten Getränken gewonnen, die aus Roggen, Weizen, Zuckerrohr, Mais, Kartoffeln und ähnlichen stärkehaltigen Produkten destilliert wurden.
  5. So wird aus Branntwein, den Sie auch unter dem Namen Weinbrand oder Cognac kennen, eben so ein destillierter Essig, wie er aus Wodka, Tequila, Korn, Gin oder Whisky gewonnen werden kann.
  6. Die im Handel erhältlichen destillierten Essige sind in der Regel alle aus Branntwein hergestellt. Auch die Kräuteressige entstehen so.

Branntweinessig - so verwenden Sie ihn

  1. Grundsätzlich können Sie Branntweinessig genau so verwenden, wie Sie jeden anderen Essig auch in Ihrer Küche verarbeiten.
  2. Da auch Branntweinessig genau wie Weißweinessig oder Rotweinessig keinen Alkohol mehr enthält, kommt es lediglich darauf an, ob Ihnen die Säure dieses Gewürzes zusagt.
  3. Branntweinessig ist immer der preiswerteste Essig, den Sie im Handel kaufen können. Die Säure schmeckt recht neutral und ist für einfache Gerichte von der Qualität her völlig ausreichend.
  4. Gerichte wie Linsensuppe oder Sauerbraten schmecken erst richtig original, wenn Sie den einfachen Branntweinessig verwenden.
Teilen: