Alle Kategorien
Suche

Dessert mit Spekulatius - ein weihnachtliches Rezept

Dessert mit Spekulatius - ein weihnachtliches Rezept1:28
Video von Laura Klemke1:28

Ein weihnachtsliches Dessert gelingt am besten, wenn man dafür die typischen Gewürze nimmt, wie sie auch in Spekulatius vorkommen. Probieren Sie doch einmal eine zarte Schichtspeise mit diesen herrlichen Plätzchen!

Zutaten:

  • eine flache Glasschüssel
  • etwa 200 g Spekulatius
  • Espresso, Glühwein, Vin Santo oder Saft nach Wunsch und Bedarf
  • 200 g rote Grütze
  • evtl. gehackte Nüsse nach Wunsch
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 2 Essl. Amaretto (oder einen anderen Likör)
  • 80 g Puderzucker
  • etwas Milch
  • Schokoraspel oder kleine Weihnachtsdeko

Spekulatius richtig vorbereiten 

Diese Schichtspeise ist eine weihnachtliche Abwandlung des berühmten Desserts Tiramisu, eben in einer würzigen Alternative, die zum Weihnachtsfest passt.

  1. Legen Sie die flache Glasform mit Spekulatius aus.
  2. Begießen Sie die festen Plätzchen ganz nach Wunsch mit Espresso (dem Klassiker) oder mit Glühwein, Vin Santos oder vielleicht mit Kirschsaft, wenn Kinder mitessen.
  3. Warten Sie, bis sich die Plätzchen mit der Flüssigkeit vollgesogen haben. Schütten Sie die restliche Flüssigkeit dann vorsichtig ab, denn die Spekulatiusschicht sollte nicht zu suppig oder breiig werden.
  4. Über die weiche Spekulatiusschicht streichen Sie nun die Grütze. Nach Wunsch können Sie auch einfach eine Schicht Kirschen legen.
  5. Wenn es ein bisschen knackig sein soll, überstreuen Sie diese Schicht für das Dessert noch mit gehackten Nüssen. Besonders lecker wird es mit Walnüssen.

Creme für das Dessert herstellen 

  1. Vermischen Sie Mascarpone mit dem Quark und dem Likör.
  2. Sieben Sie den Puderzucker auf die Masse und mischen Sie ihn unter.
  3. Geben Sie etwas Milch zu der Dessertcreme, sodass eine gut streichfähige Masse entsteht.
  4. Streichen Sie die Mascarponecreme nun vorsichtig auf die Grütze. 
  5. Das Dessert mit den Spekulatius können Sie dekorativ mit Schokoraspeln überstreuen. Oder Sie dekorieren den cremigen Nachtisch mit kleinen Schokokeksen oder anderen weihnachtlichen Figuren. Auch kleine Lebküchen oder Miniplätzchen ergänzen dieses Dessert.

Hinweise zum Servieren

  • Statt einer flachen Glasschale können Sie das Dessert auch in Portionsgläser füllen.
  • Allerdings sollten diese unten flach sein, damit man die Spekulatius auslegen kann.
  • In hohen Bechern oder Gläsern können Sie auch mehrere Schichten einbringen, allerdings empfiehlt es sich hier, die Spekulatius in Stückchen zu brechen und nicht zu tränken. Die Flüssigkeit der umliegenden Schichten sorgt nach einer Weile schon dafür.
  • Und wer es knusprig mag, serviert sofort.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos