Alle Kategorien
Suche

Desktop reinigen - Anleitung

Unter dem Reinigen des Desktops, auch manchmal Bereinigen genannt, versteht man, das unnötige Symbole vom Desktop entfernt werden, damit dieser übersichtlicher wird. Sie können die Reinigung manuell oder automatisch durchführen.

So bleibt der Desktop ordentlich.
So bleibt der Desktop ordentlich.

Unnötige Symbole auf dem Desktop manuell beseitigen

Versuchen Sie von Anfang an unnötige Symbole auf dem Desktop zu vermeiden, dann brauchen Sie diesen nicht so oft zu reinigen. Achten Sie bei der Installation von Programmen darauf, dass Sie die Funktion "Symbol bzw. Icon auf dem Desktop erzeugen" nicht auswählen. Viele Programm lassen Ihnen in dieser Hinsicht die freie Wahl.

  • Wenn Sie diese Funktion bei der Installation nicht finden bzw. nicht deaktivieren, erzeugen die meisten Programme ein Symbol, das auf dem Desktop liegt. Wenn Sie das Programm nutzen wollen, brauchen Sie nur dieses Symbol mit einem Doppelklick anzuklicken. Das ist nur solange praktisch, wenn Sie das Programm häufig nutzen. Leider bleibt das Symbol auf dem Desktop, auch wenn Sie das Programm nie wieder nutzen. Das sind die Symbole, die beim Reinigen vom Desktop verschwinden sollen.
  • Nach einiger Zeit ist der Desktop so überfüllt, dass Sie sich nicht mehr darauf zu Recht finden können. Verschieben Sie die Symbole nicht einfach in den Papierkorb, löschen Sie diese also nicht, das kann zu Störungen im Programm führen.
  • Falls Sie das Programm nicht mehr brauchen, deinstallieren Sie es über Systemsteuerung --> Software. Sollte das Programm einen eigenen Deinstaller haben, verwenden Sie diesen. Es macht keinen Sinn nur den Desktop zu reinigen, statt das Programm zu entfernen.
  • Sollten Sie das Programm gelegentlich nutzen wollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Stellen des Desktops, wo kein Programmsymbol ist. Wählen Sie "neu" und "Ordner" um einen neuen Ordner zu erzeugen. Nennen Sie diesen "Nicht verwendete Desktopverknüpfungen". Verschieben sie die Symbole in diesen Ordner.

Automatisches Reinigen des Bildschirms

Sofern Sie einen Windowsrechner haben, führt dieser alle 60 Tage eine solche Reinigung automatisch durch. Falls die Funktion nicht aktiviert ist, gehen Sie so vor:

  1. Drücken Sie die Windowstaste und R gleichzeitig. Geben Sie das Wort "regedit" ein und bestätigen Sie mit ok, um den Registereditor aufzurufen.
  2. Auf der linken Seite sehen Sie ein Register. Wählen Sie dort HKEY_CURRENT_USER, dann Software -> Microsoft -> Windows -> CurrentVersion -> Explorer-> Desktop.
  3. Schauen Sie nach, ob Sie einen Eintrag "NoDesktopCleanupWizard" finden. Wenn ja, öffnen Sie diesem mit einem Doppelklick und setzen den Wert auf 0. Ist der Eintrag nicht vorhanden bzw. wurde dieser auf 0 gesetzt, führen Sie den nächsten Schritt aus.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Stelle des Monitors, an dem kein Symbol liegt. Wählen Sie Eigenschaften -> Desktop --> Desktop anpassen. Prüfen Sie nach, ob im unteren Teil bei Desktopbereinigung ein Häkchen ist, dass der Assistent alle 60 Tage ausgeführt werden soll. Wenn nein setzen Sie es.

Über diese Funktion können Sie den Desktop auch jederzeit automatisch reinigen lassen, Sie müssen nur aus das Feld "Desktop jetzt bereinigen" klicken.

Teilen: