Screenshots erstellen - den Desktop fotografieren

  • Auf dem Mac ist es sehr einfach, den eigenen Desktop abzufotografieren. Das Apple Betriebssystem MacOS hat eine eigens dafür festgelegte Tastenkombination, die die entstandenen Fotos dann direkt auf dem Desktop ablegt. Die Tastenkombination lautet "CMD + SHIFT + 3". Diese Kombination funktioniert auch, wenn Sie mehrere Bildschirme angeschlossen haben. Es wird dann ein Foto von jedem einzelnen Display gemacht.
  • Die Bordmittel von MacOS reichen jedoch noch deutlich darüber hinaus. Mit der Tastenkombination "CMD + SHIFT + 4" wird nur ein Bereich, den Sie auswählen, als Screenshot gespeichert. So können Sie Dinge, die andere nicht sehen sollen, aus dem Foto herauslassen.
  • Und die Tastenkombination "CMD + SHIFT + 4" mit anschließend gedrückter Leertaste speichert nur den Inhalt des gerade aktiven Fensters als Screenshot auf dem Desktop. So können Sie schnell z.B. einen Screenshot Ihres Browserfensters anfertigen - ohne das andere den Inhalt Ihrer Taskleiste o.ä. sehen können.
  • Windows bietet leider nicht so differenzierte Möglichkeiten, um den Desktop zu fotografieren, aber auch hier gibt es eine Variante, die mit Bordmitteln auskommt. Dazu ist aber immerhin das vorinstallierte Programm "Paint" notwendig.
  • Wenn Sie an einem Windows-Computer die Taste "Druck / S-Abf" drücken, wird ein Screenshot in der Zwischenablage gespeichert. Das "S-Abf" auf der Taste steht übrigens direkt für "Screen abfotografieren". Diese Taste findet sich normalerweise über dem Ziffernblock an der rechten oberen Seite der Tastatur, kann aber, da Sie nicht Teil des Standard-Layouts ist, vom Hersteller auch an einer anderen Position verbaut werden. Nachdem Sie die Taste gedrückt haben, öffnen Sie Paint und fügen anschließend den Inhalt der Zwischenablage durch die Tastenkombination "STRG + V" in Paint ein. Danach können Sie das Bild ganz regulär speichern und erhalten so auch einen Screenshot.