Alle Kategorien
Suche

Design - Mehrzahl

Das Wort "Design" gehört mittlerweile zum alltäglichen Wortschatz. Oft bemerken Sie gar nicht, dass es sich dabei um einen englischen Begriff handelt, es ist immerhin schon Gewohnheit. Wenn es aber um die Bildung der Mehrzahl geht, wird es schnell problematisch. Dabei ist auch das ganz wichtig, schließlich können Sie von mehreren Aufmachungen reden, das muss aber richtig sein.

Auch von "Design" gibt es eine Pluralform.
Auch von "Design" gibt es eine Pluralform.

Begriffe wie "Modedesign" und "Programmdesign" sind Ihnen bekannt. Was aber, wenn Sie plötzlich die Mehrzahl davon bilden müssen? Fälschlicherweise hängen manche Leute einfach nur ein kleines "e" an das Wortende. Das sieht nicht nur komisch aus, sondern ist auch noch falsch. Damit Sie diesen peinlichen Fehler umgehen, sollten Sie wissen, wie Sie den Plural korrekt aufschreiben. Die Bildung dieser Form ist ganz einfach. Nachdem Sie sich gut belesen haben, werden Sie möglicherweise darüber lachen. Vielleicht sind Sie auch an englischen Bezeichnungen interessiert, bei denen sich Einzahl und die Mehrform gleichen.

"Design" - den Plural richtig bilden

  • Eventuell haben Sie schon einmal davon gehört, dass im Englischen für die Bildung nur ein kleingeschriebenes "s" zum Schluss gesetzt wird. Genauso verhält es sich auch bei diesem Begriff. Dieser eine Buchstabe macht die richtige Form bei dieser Vokabel bereits aus.
  • Auch, wenn Sie verwandte Wörter haben, wie beispielsweise die in der Einleitung, genügt das Anhängen des Buchstabens. Auf die gleiche Weise können Sie auch die entsprechende Berufsbezeichnung, die ja auf "er" endet, in die Form umwandeln.

Im englischen Sprachgebrauch ist es normal, diesen Buchstaben hinzuzufügen. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, bei denen beide Formen gleich bleiben.

Die Mehrzahl bei Ausnahmewörtern

  • Nehmen Sie sich das Wort "fish" - die Bedeutung ist wohl unverkennbar. Sowohl im Singular als auch im Plural bleibt der Begriff unverändert. Außerdem würde sich "fishs" ein wenig schwierig aussprechen lassen.
  • Die Bildung der Mehrzahl ist im Deutschen meist kein Problem. Bei selten verwendeten …

  • Es gibt nicht nur die unveränderten Satzteile, sondern auch die teilweise umgewandelten. Hierfür macht sich "child" ganz gut. Dies hat im Deutschen die Bedeutung "Kind". Die Mehrform heißt hier "children". Der Wortstamm bleibt dabei der gleiche, lediglich eine Endung wird angehängt.

"Designs" ist die Mehrzahl des hier beschriebenen Ausgangswortes. Damit gehört es zum Großteil der auf diese Weise gebildeten Benennungen. Sind Sie sich einer Aussage nicht sicher, sollten Sie auf ein Wörterbuch zurückgreifen oder jemanden befragen.

Teilen: