Alle Kategorien
Suche

Der Weg zum Fußballprofi - so könnte es gelingen

Viele junge Menschen träumen davon, den Weg zum Fußballprofi einzuschlagen. Wenn dieses Vorhaben allerdings von Erfolg gekrönt sein soll, liegt ein harter Weg vor den einzelnen Sportlern.

Versuchen Sie, ein gut bezahlter Fußballprofi zu werden.
Versuchen Sie, ein gut bezahlter Fußballprofi zu werden. © Peter / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Spielerisches Talent

Voraussetzungen für einen zukünftigen Fußballprofi

Wer sich heute dazu entscheidet, den Weg als Fußballprofi zu gehen, hat oftmals in seiner Jugend nichts weiter als nur Fußball gespielt. Tägliches trainieren und eine ganz besondere Gabe mit dem runden Leder umzugehen sind Voraussetzungen, um irgendwann vielleicht einmal das große Geld mit Fußball verdienen zu können.

  • Der Weg zum Fußballprofi beginnt sehr früh. Wenn Sie merken, dass Ihnen Fußballspielen große Freude bereitet, sollten Sie sich in der Jugendmannschaft eines Fußballvereins anmelden.
  • In der Jugendmannschaft werden Sie sehr schnell feststellen ob Sie besser oder schlechter sind als andere Mitspieler in Ihrem Alter.
  • Versuchen Sie so oft es, geht zu trainieren und verbessern Sie sich so gut es geht. Sprechen Sie mit Ihrem Trainer oder lassen Sie Ihre Eltern mit Ihrem Trainer reden, um zu hören, was Selbiger zu Ihren Leistungen sagt. Sollten Sie schlechter sein als andere Spieler können Sie nur über sehr hartes Training eine Leistungssteigerung erreichen.
  • Sollten Sie allerdings der Beste in Ihrer Gruppe sein und haben Sie obendrein noch großen Spaß bei der Sache, dann ist der erste Schritt auf dem Weg zum Fußballprofi getan.

Der harte Weg zum Bundesligastar

  • Eines der wichtigsten Dinge beim Weg zum Fußballprofi ist die Tatsache das Sie den richtigen Leuten auffallen müssen. Ihr Trainer und Ihre Familie sollten also alles daran setzen, wenn Sie wirklich großes Talent besitzen, einmal ein Probetraining bei der Jugendmannschaft eines Bundesligavereins zu bekommen. Es gibt die Möglichkeit, junge Talente zu fördern. Wenn Sie bei einem solchen Probetraining eine sehr gute Leistung abrufen können, wäre es möglich, dass der Verein sagt, dass er Sie übernehmen möchte.
  • Bei einem solchen Glücksfall würden Sie allerdings die ganze Woche über in einem Trainingslager des Vereins zubringen müssen. Sie wären fort von Ihrem Zuhause, müssten morgens in die Schule und nachmittags auf den Fußballplatz zum Trainieren.
  • Sollten Sie das alles durchhalten und weiterhin Ihre Leistung steigern können, dann ist es tatsächlich möglich, dass Sie den Weg zum Fußballprofi gehen können. Allerdings bedenken Sie immer, dass man als Profispieler nur eine gewisse Zeit zum Einsatz kommt, bereiten Sie sich im Vorfeld auch schon für die Zeit nach Ihrer Fußballkarriere vor.
  • Versuchen Sie, gute schulische Noten zu erzielen und eventuell zu studieren oder eine Lehre zu machen. Das ist ein schwerer Weg aber denken Sie daran, eine größere Verletzung und Ihre Zeit als Fußballprofi ist schneller zu Ende, als sie begonnen hat.

Lassen Sie sich in Ihrer Jugendzeit von Ihren Eltern beraten, denn meistens sind die Eltern die Einzigen, die nur das Beste für Sie wollen.

Teilen: