Alle Kategorien
Suche

Der Unterschied von Brot und Brötchen

Backwaren aus Getreide stehen bei fast allen Deutschen morgens auf dem Tisch; Brot und Brötchen, frisch von der Bäckereitheke, sind besonders beliebt. Doch welcher Unterschied besteht eigentlich zwischen den beiden Getreideerzeugnissen? Mit ein wenig Hintergrundwissen können Sie sich diese leicht selbst erschließen.

Brot und Brötchen unterscheiden sich voneinander.
Brot und Brötchen unterscheiden sich voneinander.

Brötchen und Brot - der Unterschied

  • Der größte Unterschied von Brötchen und Brot wird ersichtlich, wenn Sie sich die Form ansehen; Brote sind zu einem Laib geformte Backwaren, von denen einzelne Scheiben heruntergeschnitten werden können, während Brötchen kleine Einzelgebäcke darstellen.
  • Tatsächlich zählen Brötchen neben Hörnchen und Brezeln zu den so genannten "Kleingebäcken". Das Gewicht von derartigem Gebäck sollte 250 g nicht überschreiten, während Brot auch kiloweise verkauft wird.
  • Der klassische Herstellungsprozess von Brötchen unterscheidet sich ein wenig von dem des Brotes; so werden Semmeln heißer angebacken. Die Gesamtbackzeit ist viel niedriger als die von Broten.
  • Dieser Aspekt hängt vor allem damit zusammen, dass bei der Brötchenherstellung weniger Teig pro Stück verwendet wird als beim Brotbacken.
  • Daneben sind die beiden Getreideerzeugnisse auch bezüglich ihrer Krustendicke unterschiedlich, die beim Brot wesentlich höher ausfällt.
  • Bei der Herstellung von einigen Brotsorten wird Sauerteig verwendet; dies ist bei der Bötchenherstellung nicht üblich, obwohl die Teige grundsätzlich untereinander ausgetauscht werden können.

Gemeinsamkeiten von Broten und Brötchen

  • Neben dem einen oder anderen Unterschied zwischen Brot und Brötchen bestehen Gemeinsamkeiten zwischen den Getreideerzeugnissen.
  • So enthalten beide Produkte auf 90 g Erzeugnis weniger als 10 g Zucker oder/und Fett.
  • Früher waren die verwendeten Teige sehr unterschiedlich. Heute kann praktisch jeder Brötchenteig auch zum Brotbacken verwendet werden und umgekehrt.
  • Beide Getreideerzeugnisse sind mittlerweile auch als Vollkornvariante erhältlich.
Teilen: