Alle Kategorien
Suche

Der Stellenwert der Wirtschaftsinformatik im Kontext des betrieblichen Arbeitens

Das erfolgreiche betriebliche Arbeiten in den verschiedenen Geschäftsprozessen ist heute ohne die Fachleute der Wirtschaftsinformatik kaum mehr vorstellbar. Daher hat das Gebiet der Informatik sowie der Wirtschaftswissenschaften im Kontext des betrieblichen Arbeitens einen hohen Stellenwert.

Wirtschaftsinformatik als wichtiger Stellenwert im Unternehmensalltag
Wirtschaftsinformatik als wichtiger Stellenwert im Unternehmensalltag

Was Sie benötigen:

  • Kenntnisse über Informations- und Kommunikationsmanagement
  • Kenntnisse in Betriebswirtschaft
  • Managementfähigkeiten
  • Studium

Aufgaben der Wirtschaftsinformatik im Kontext zum betrieblichen Alltag

  • Die Wirtschaftsinformatik im Unternehmen befasst sich heute mit der Entwicklung, Konzeption, Einführung, Wartung und Nutzung von Systemen der computergestützten Informationsverarbeitung.
  • Zentrale Komponente sind die betrieblichen Anwendungssysteme, die dem Anwender im Unternehmen helfen sollen, die alltäglichen Aufgaben zu erfüllen.
  • So ist es Aufgabe der Wirtschaftsinformatiker bzw. der Wirtschaftsinformatikerinnen die Strukturen und Arbeitsabläufe eines Unternehmens zu untersuchen, zu analysieren und im Hinblick auf Effizienz, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit zu überprüfen. Ferner müssen sie die Standardsoftware an die aktuellen Erfordernisse anpassen oder auch neue Programme, die auf den Betrieb zugeschnitten sind, entwerfen.
  • Auch die Betreuung und Wartung der Software gehört zu seinem Aufgabengebiet.
  • Im Kontext des betrieblichen Arbeitens hat also die Wirtschaftsinformatik heute einen hohen Stellenwert, die auch Aufgaben der Datenverwaltung bzw. Datenarchivierung zu optimieren hat. Daraus erwachsen laufende Schulungs- und Marketingaufgaben, die Fachleute heute nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik erfüllen sollen.
  • Somit bildet die Wirtschaftsinformatik eine Brücke zwischen der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften, die als Schnittstelle zwischen IT-Bereich und Management im Betriebsablauf heute sehr gefragt ist.

Ziele und Stellenwert der Wirtschaftsinformatik

  • Ein langfristiges Ziel der Wirtschaftsinformatik liegt darin, in den Betrieben dort zu automatisieren, wo das maschinelle System Aufgaben der Menschen hinsichtlich der Leistung, Qualität und Kosten zu ersetzen vermag.
  • Ansonsten soll ein ausgeklügeltes System die Fachkräfte möglichst effizient unterstützen. So kann beispielsweise das Bankenanwendersystem die täglichen Einzahlungen und Überweisungen zuordnen, buchen und Ausgänge abrechnen sowie Zinsen berechnen und Kontoauszüge tagesaktuell erstellen.
  • Ein weiteres Beispiel kann anhand des betrieblichen Arbeitens in einem Reisebüro angeführt werden. Mithilfe der Wirtschaftsinformatik sind Mitarbeiter heute in der Lage, freie Plätze in Hotels oder Flugzeugen abzurufen und gleichzeitig Buchungen bzw. Zimmerreservierungen vorzunehmen. Mit den bereitgestellten Daten wird schließlich die Rechnung erstellt und auch Zahlungen getätigt.
  • Die unterschiedlichsten Wirtschaftszweige nutzen von der Aufgabenstelle her die unterschiedlichsten Anwenderprogramme für die Abteilungen Warenwirtschaft, Buchhaltung, Beschaffung, Administration und viele andere Produktions- und Lagerstätten.
  • Die Planungsprozesse können im Rahmen des betrieblichen Arbeitens mit zuverlässigen Daten und dem Know-how der Wirtschaftsinformatik eine höhere Informationsverarbeitung leisten.
  • So kann man den Stellenwert der Wirtschaftsinformatik im Kontext zum heutigen Betriebsablauf als Bindeglied zwischen der Betriebswirtschaftslehre (BWL) und den Aufgaben der Informatik einstufen.

Tatsache ist heute, dass Informationen als Produktionsfaktor immer wichtiger werden und somit den Stellenwert der Wirtschaftsinformatik unterstreichen.

Teilen: