Alle Kategorien
Suche

Der Spülkasten ist undicht - so reparieren Sie ihn

Wenn der Spülkasten undicht ist, kann dies hohe Kosten durch zusätzlichen Wasserverbrauch verursachen. Deshalb sollte ein undichter Spülkasten so schnell wie möglich instand gesetzt werden, um unnötigen Wasserverbrauch zu vermeiden.

Undichtigkeiten am Spülkasten instandsetzen
Undichtigkeiten am Spülkasten instandsetzen © Rainer Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Dichtungssatz für Ihren Spülkasten
  • Werkzeugkiste

Folgen von undichten Spülkästen

  • In erster Linie ist es der Wasserverbrauch, welcher massiv ansteigen kann, wenn der Spülkasten undicht wird.
  • Im schlimmsten Fall kann er sogar überlaufen, wodurch dann Wasserschäden entstehen.
  • Ein undichter Spülkasten entsteht meist durch Verschleiß der Dichtungen im Innern.
  • Spülkästen sind oft mehrere Jahrzehnte in Betrieb, ohne dass diese erneuert werden. Muss der Spülkasten ausgetauscht werden, so wird man durch ein moderneres Modell automatisch in den Genuss geringeren Wasserverbrauchs kommen.
  • Wenn der Spülkasten undicht ist, gibt es zwei Möglichkeiten: Erstens kann man mit einem Dichtungssatz den Fehler beheben, oder man tauscht den kompletten Spülkasten gegen ein neueres Modell aus. Dies muss von Fall zu Fall entschieden werden.
  • Oft wird einen diese Entscheidung abgenommen, da für viele Spülkästen älteren Datums keine Dichtungen mehr verfügbar sind. Daher bleibt hier oft nur der Austausch gegen ein neues Modell.

Die Instandsetzung des Spülkastens

  1. Versuchen Sie zuerst herauszufinden, was für ein Hersteller und was für ein Modell in Ihrer Toilette verbaut ist.
  2. Dann erkundigen Sie sich im Fachhandel nach neuen Dichtungen für Ihren undichten Spülkasten.
  3. Haben Sie Glück, und Sie bekommen noch neue Dichtungen für Ihren Spülkasten, so schrauben Sie die Wandverkleidung des Spülkastens ab, um im Inneren die Dichtungen auswechseln zu können.
  4. Gegebenenfalls müssen Sie dazu die Wasserzufuhr zum Spülkasten abstellen, bevor Sie mit der Montage der neuen Dichtungen beginnen.
  5. Setzen Sie nun die neuen Dichtungen an den entsprechenden Stellen ein. Bei einem Dichtungssatz ist in der Regel einer Einbauanleitung enthalten, welche Ihnen dabei behilflich sein wird.
  6. Anschließend können Sie die Wasserzufuhr wieder einschalten und den Spülkasten zusammensetzen.

Sind die Dichtungen für Ihren Spülkasten nicht mehr erhältlich, was in den meisten Fällen so sein dürfte, dann bleibt nur der Austausch gegen ein neues Modell.

Teilen: