Alle Kategorien
Suche

Der Reichstag in Berlin - ein Eintritt, der sich lohnt

Seit Berlin wieder die Hauptstadt Deutschlands ist, hat sich viel in der Stadt verändert. Mehrere der bei Touristen beliebtesten Attraktionen liegen im Regierungsviertel. Auch der Reichstag kann besichtigt werden. Die Besichtigung ist zwar kostenfrei, aber Sie müssen sich vorher anmelden, sonst wird Ihnen der Eintritt verwehrt. Das gilt sogar für das Restaurant und die Dachterrasse und natürlich für die Kuppel über dem Plenarsaal.

Für die Besichtigung des Reichstages müssen Sie sich anmelden.
Für die Besichtigung des Reichstages müssen Sie sich anmelden. © Bildpixel / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • gültigen Personalausweise oder Reisepass

"Berlin - Dein Herz kennt keine Mauer"

  • Die Hauptstadt bietet viele Sehenswürdigkeiten, u.a. viele hochrangige Museen und Sakralbauten. Speziell die Museumsinsel und die vielen attraktiven alten Gebäude in ihrem Umkreis sind sehenswert und beherbergen bemerkenswerte Sammlungen.
  • Das Regierungsviertel in Berlin ist eine Mischung aus Historie und Neuzeit. Die Ministerien wurden zum Teil in alte Gebäude integriert, modernisiert und erweitert. Das Kanzleramt dagegen ist ein komplett neu erbauter, sehr moderner und architektonisch ungewöhnlicher Bau.
  • Einen Sonderstatus nimmt der Reichstag ein. Dieser große Trutzbau hat mit seiner modernen Kuppel aus Glas ein neues interessantes Gesicht erhalten. Er vereint Geschichtsträchtiges und Modernes in interessanter architektonischer Weise. Das Reichstagsgebäude ist jetzt Sitz des Deutschen Bundestages.

Führungen durch den Reichstag

  • In sitzungsfreien Zeiten werden Führungen durch den Reichstag angeboten, für die Sie keinen Eintritt zahlen müssen. Eine Führung dauert 90 Minuten und beinhaltet viele Informationen über das Gebäude, die Zusammensetzung und Arbeit des Parlaments sowie die Räumlichkeiten und ihre Nutzung. Täglich gibt es bis zu 3 Termine. Um an einer solchen Führung teilnehmen zu können, müssen Sie sich vorher anmelden.
  • Sie möchten Ihren Kindern interessantes Wissen über die Arbeit des Parlaments und über den Reichtag vermitteln? Jeweils am Wochenende gibt es besondere Termine für Familienführungen, in deren Rahmen kindgerecht und unterhaltsam erklärt wird, was im Reichstag passiert. Mit dem herrlichen Blick aus der Reichstagskuppel können Sie dieses interessante Erlebnis beschließen. 
  • Für Kunst- und Architekturbegeisterte werden an den Wochenenden Führungen mit diesem Interessensschwerpunkt angeboten. Im Anschluss ist ein Besuch der Kuppel möglich.
  • Führungen werden auf Anfrage auch in verschiedenen Sprachen abgehalten - beispielsweise in Englisch, Französisch, Norwegisch, Portugiesisch, Spanisch, Dänisch, Russisch, Italienisch und Polnisch. Die Mindestanzahl der Teilnehmer beträgt 6 Personen, die maximale Teilnehmerzahl 25 Personen.
  • Für alle Führungen ist eine vorherige schriftliche Anmeldung mit reichlichem zeitlichem Vorlauf erforderlich. Sie können sich auch mit eine Online-Formular für die Führungen anmelden.
  • Sie wünschen sich komprimierte Informationen? Dann melden Sie sich (auch online möglich) für einen 45-minütigen Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaales an. Dienstags um die Mittagszeit wird der Vortrag auch in englischer und französischer Sprache angeboten. Für größere Besuchergruppen sind die Wochenenden günstig.
  • Sie möchten einmal eine Sitzung des Deutschen Bundestags live erleben? Auch das ist möglich. Melden Sie sich schriftlich oder via Internet für einen Platz auf der Besuchertribüne an und erleben Sie eine Stunde lang die deutschen Abgeordneten in Aktion.

Alle Besichtigungen des Reichstags kosten keinen Eintritt

  • Die Führungen, der Vortrag oder der Besuch auf der Besuchertribüne des Plenarsaals sind ebenso kostenfrei wie die Besichtigung der Kuppel und der Dachterrasse mit dem Restaurant, das von Feinkost Käfer betrieben wird.
  • Auch Sicherheitsgründen müssen Sie jedoch in jedem Fall Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass vorlegen - auch bei einem Besuch des Restaurants.
  • Der Besuch der Reichstagskuppel ist im Übrigen auch spontan möglich. Sie können sich täglich in der Zeit von 8 - 20 Uhr bei der Serviceaußenstelle des Besucherdienstes für einen Besuch der Kuppel anmelden - auch Termine für die beiden nachfolgenden Tage sind möglich. Darüber hinaus müssen Besichtigungstermine wieder schriftlich angemeldet werden. Der Eintritt ist kostenfrei.
  • Eine telefonische Anmeldung ist in keinem Fall möglich. Sie können sich aber per Fax anmelden (030/227-36436) oder per Post (Deutscher Bundestag, Besucherdienst - Platz der Republik 1 - 11011 Berlin).

Kuppel, Dachterrasse und Restaurant des Reichtags

  • Für diese Gebäudeteile werden keine Führungen angeboten - aber es steht als kostenloser Informationsservice ein 20-minütiger Audio-Guide zur Verfügung, der viel Wissenswertes über den Reichstag, den Bundestag und Berlin mit seinen Sehenswürdigkeiten vermittelt.
  • Für Kinder gibt es einen besonderen Audio-Guide. Auch für Blinde gibt es eine eigene Version, die in 45 Minuten die Gebäude und die Aussicht aus der Kuppel beschreibt.
  • Gehörlose erwartet ebenfalls ein besonderer Service. 24 Filme gibt es an bestimmten Stellen zu sehen, in denen in Gebärdensprache erläutert wird, was an den jeweiligen Orten zu sehen ist.
  • Das Restaurant ist von 9 - 16:00 Uhr geöffnet und dann nochmals von 18:30 - 24 Uhr. Unter der Telefonnummer 030/22 62 99 33 können Sie Plätze reservieren. Denken Sie bitte daran, dass Sie sich auch hier aus Sicherheitsgründen mit einem gültigen Personalausweis oder Pass identifizieren müssen. Auf der Internetseite des Deutschen Bundestages finden Sie weitere Informationen und können sich online anmelden.

 

Teilen: