Alle Kategorien
Suche

Der Plätzchenteig ist zu klebrig – das können Sie tun

Der Plätzchenteig ist zu klebrig – das können Sie tun1:20
Video von Bianca Koring1:20

Plätzchen, man kann nie genug von ihnen bekommen. Selberbacken macht am meisten Spaß, doch was ist, wenn der Plätzchenteig zu klebrig geworden ist? Nochmal von vorne anfangen, oder gibt es da vielleicht Tricks, um diesen Plätzchenteig noch zu retten?

Was Sie benötigen:

  • Mehl
  • Puderzucker
  • Kühlschrank

Es kann jedem guten Bäcker mal passieren, dass der Plätzchenteig zu klebrig geworden ist, doch nicht verzagen, denn mit einigen Tricks wird der Teig wieder schön geschmeidig.

Den klebrigen Plätzchenteig retten - Variante 1

Ihr Teig ist zu klebrig und will einfach nicht von den Händen abgehen und er klebt einfach überall?

  1. Dann geben Sie etwas Mehl hinzu, ca. eine Handvoll, das müsste genügen, um Ihren Teig wieder geschmeidig zu machen.
  2. Wenn Ihnen der Plätzchenteig an den Händen klebt, dann lassen Sie sich von einem Mitmenschen, doch helfen, er soll Ihnen Mehl über die Hände geben.
  3. Sie reiben Ihre Hände jetzt über der Schüssel, so geht der Teig Ruck zuck von den Händen ab, und die Portion Mehl ist auch gleich mit dabei.
  4. Mürbeteig ausrollen ist nicht schwer? Für jemanden, der schon einmal brüchigen …

  5. Übertreiben Sie es aber nicht mit dem Mehl, sonst wird der Teig zu fest, und Sie können ihn später nicht mehr ausrollen.

Puderzucker gegen klebrigen Plätzchenteig

  1. Wer kein Mehl verwenden will oder keines mehr übrig hat, der kann auch als Alternative Puderzucker verwenden.
  2. Nehmen Sie auch hier eine Handvoll Puderzucker und geben Sie diesen zum klebrigen Plätzchenteig.
  3. Jetzt kräftig durchkneten und testen, ob er noch klebt oder nicht.
  4. Wenn er immer noch klebt, sollten Sie aber lieber Mehl nehmen, da der Teig sonst zu süß wird.

Klebriger Plätzchenteig verbessern

  • Eine andere Variante, um den klebrigen Plätzchenteig zu verbessern, wäre, ihn für 1-2 Stunden in den Kühlschrank zu stellen.
  • Denn durch die Kälte wird der Teig etwas fester, griffiger und lässt sich später besser verarbeiten.
  • Außerdem ist er danach nicht mehr so klebrig durch die Kälte.

Viel Spaß beim Backen, und nicht den Kopf hängen lassen, wenn der Teig mal zu klebrig wird. Denn mit diesen Tipps retten Sie jeden Teig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos