Alle Kategorien
Suche

Der Pangasius und sein Nährwert - Wissenswertes zu der Fischart

In den meisten Familien gehört freitags immer noch Fisch in allen möglichen Varianten, von paniert über gebraten bis hin zu gekocht auf den Mittagstisch. Vielleicht fanden Sie im Tiefkühlregal ihres Supermarktregals den mittlerweile auch in Deutschland bekannten Fisch mit Namen Pangasius. Welchen Nährwert besitzt der Pangasiusfisch?

Pangasius im Speckmandel, ein Gericht mit hohem Nährwert.
Pangasius im Speckmandel, ein Gericht mit hohem Nährwert. © w.r.wagner / Pixelio

Pangasius, ein Fisch aus Asien erobert Europa

  • Mittlerweile wird der Pangasiusfisch, welcher besonders in Asien auf dem Speiseplan zu finden ist, auch in Deutschland angeboten.
  • Mit immerhin 25 Arten gehört der Pangasius, der im Süßwasser lebt, zur Gattung der Welse, und zwar zu den sogenannten Schlankwelsen.
  • Zwei dieser Fischarten, der fetthaltige Pangasius bocourti und der fettarme Pangasius hypophthalmus, werden im Süden von Vietnam extra für die Bevölkerung zum Verzehr gezüchtet.
  • Der Pangasius wächst außerordentlich schnell und erreicht eine Länge von bis zu einen Meter fünfzig. Sein Fleisch ist gelb, rosa oder weiß. Im zubereiteten Zustand schmeckt der Pangasius mild und saftig. Manchmal allerdings ist der Geschmack leicht erdähnlich.

Welchen Nährwert er hat

  • Den Pangasius können Sie genau, wie jeden anderen Fisch auch in jedweder Art, die für ein Fischgericht typisch ist, zubereiten.
  • Ob gekocht, gebraten oder paniert, die Nährwerte des Pangasius schwanken entsprechend seiner Herkunft, also ob fettarm oder fettreich, etwas.
  • Im Allgemeinen liegen die Nährwerte des Pangasiusfisches bezogen auf 100 Gramm Pangasiusfisch bei einem Eiweißgehalt zwischen 15 und 18 Gramm und bei einem Fettgehalt zwischen zwei bis acht Gramm angegeben. Natürlich nur im nicht zubereiteten Zustand.
  • Der Anteil an ungesättigten Fettsäuren liegt bei circa 120 Milligramm auf 100 Gramm Pangasiusfisch.
  • Mit ungefähr 110 Kilokalorien auf 100 Gramm Fisch ist der Pangasius auch in panierter Form mit Salzkartoffeln und einer leichten Dillsoße eine leckere und vollwertige Freitagmittagsmahlzeit.
Teilen: