Alle Kategorien
Suche

Der Mac hat sich aufgehängt - Maßnahmen zur Behebung

Der Mac hat sich aufgehängt - Maßnahmen zur Behebung1:50
Video von Bruno Franke1:50

Auch dem Mac kann es passieren: Der Mac hat sich aufgehängt. Hier helfen in der Regel ähnliche Vorgehensweisen wie auch auf einem Windows-PC.

Wichtige Tastenkombinationen am Mac

Wenn sich Ihr Mac einmal aufgehängt hat oder ein bestimmtes Programm eingefroren ist, können bereits einige einfache Tastenkombinationen Abhilfe schaffen:

  • Wenn sich lediglich ein einzelnes Programm aufgehängt hat, versuchen Sie einmal die Tastenkombination CMD + ALR + ESC. Damit öffnen Sie das Dialogfeld "Programm sofort beenden". Sie erreichend dasselbe Menü übrigens auch über das Apfel-Menü. Sie können hier ein laufendes Programm auswählen und abschießen, den Prozess also zum Beenden zwingen.
  • Ist das gesamte System eingefroren, Maus und Tastatur aber noch bedienbar, schießen Sie über das Dialogfeld "Programm sofort beenden" den Finder ab. Damit wird die gesamte Benutzeroberfläche des Macs neu geladen. In der Regel behebt dieses Vorgehen den eingefrorenen Zustand.
  • Hilft dies nicht weiter, probieren Sie die Kombination CMD + SHIFT + Q. Damit können Sie sich als aktueller Benutzer vom System abmelden. Dies hat in der Regel denselben Effekt wie ein Neustart ohne jedoch die lästige Wartezeit.

Kaltstart für einen aufgehängten Apple Computer

  • Ist auch die Maus und die Tastatur nicht mehr bedienbar bleiben Ihnen nur noch sehr limitierte Möglichkeiten, diesen Zustand zu durchbrechen. Was Sie jedoch nie machen sollten, ist das brutale Ziehen des Stromsteckers. Der Kaltstart ist zwar auch nicht schonend, aber deutlich "gesünder" für die Elektronik.
  • Wie auch einen Windows PC können Sie einen Mac zum Herunterfahren zwingen, indem Sie den Power-Knopf so lange gedrückt halten, bis sich das System ausschaltet. Ein Neustart danach sollte die Probleme dann beheben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos