Was Sie benötigen:
  • Lärmende Nachbarn
  • Polizei

Machen Nachbarn unzumutbaren Lärm, kann man Hilfe holen

  • Über ganz normalen Lärm aus dem Nachbarhaus oder der Nachbarwohnung sollte man sich nicht aufregen und sich schon gar nicht darüber beschweren. Spielende Kinder, das Benutzen einer Bohrmaschine, vorübergehend laute Musik oder auch harmloses Geschrei oder Streitereien etc. gehören einfach zum Leben. Nicht nur zum Leben der Nachbarn, sondern auch zum Eigenen.
  • Geht die Lärmbelastung soweit, dass sie unangenehm oder unzumutbar wird, z.B. durch stundenlanges Hören lauter Musik, sollte der erste Schritt sein, ein freundliches Gespräch mit den Nachbarn zu suchen. Vielleicht ist es hilfreich, sie in die eigene Wohnung oder das Haus einzuladen, damit sie selbst einen Eindruck des Lärms bekommen. Im günstigsten Fall haben die Nachbarn ein Einsehen, und die Angelegenheit ist erledigt.
  • Sollte diese Einsicht fehlen und die Lärmbelästigung der Nachbarn bleibt trotz freundlicher Worte gleich oder steigt sogar an, kann man sich mithilfe der Polizei zur Wehr setzen. Dieser Schritt sollte aber gut überlegt werden, denn er hat mit Sicherheit das Ende einer angenehmen nachbarschaftlichen Beziehung zur Folge. Selbst wenn die Beziehung vorher nicht freundschaftlich war und  nicht über das tägliche Grüßen hinausging, ist offener Streit sicherlich belastender.
  • Besteht  der Lärm der Nachbarn oft nur aus dem Geschrei von Personen, sollte man ganz genau hinhören. Es kann dann durchaus sein, dass eine oder mehrere Personen Hilfe brauchen. Gerade Kindern sind schon viel zu oft die schrecklichsten Dinge passiert, weil ihr Schreien nicht gehört oder einfach ignoriert wurde.