Alle Kategorien
Suche

Der erste Brei des Tages - so gelingt Ihr Haferflockenfrühstück

Der erste Brei des Tages gibt Ihrem Körper wichtige Nährstoffe für einen gesunden und energiereichen Start in den Tag. Wenn Sie sich zum Frühstück für ein Haferflockenmüsli mit frischem Obst entscheiden, haben Sie einen optimalen Energielieferanten, der Ihren Körper für lange Zeit satt und fit hält. Lesen Sie hier, wie ein Haferflockenfrühstück gelingt.

Hafer - reich an Vitaminen und Mineralstoffen
Hafer - reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Was Sie benötigen:

  • Haferflocken einzeln oder als Müsli
  • Frisches Obst
  • Getrocknetes Obst
  • Nüsse
  • Cerialien
  • Honig
  • Fettarme Milch
  • Naturjoghurt

Der erste nährstoffreiche Brei am Morgen

  • Der erste Brei des Tages sollte ein leckerer Frühstücksbrei sein. Dieser sollte in jedem Fall aus Haferflocken bestehen.
  • Haferflocken sind wahre Alleskönner und gehören möglichst täglich - im Rahmen einer gesunden Ernährung - auf den Tisch.
  • Hafer enthält wichtige Ballaststoffe und Eiweiß, den Ihr Organismus für den Stoffwechsel benötigt.
  • Außerdem bestehen 70 % der Fette des Hafers aus ungesättigten Fettsäuren, die ausgleichend auf den Cholesterin- und Blutfettspiegel wirken.
  • Neben den Vitaminen B1, B2, B6 und B9, liefert Hafer auch Mineralstoffe und Spurenelemente - wie Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink, Kupfer, Kalzium, Selen, Jod und Fluorid.
  • Ihr Haferflockenfrühstück sollte durch sinnvolle Kombination mit anderen, mineralstoffhaltigen Lebensmitteln ergänzt werden.

Zubereitungsmöglichkeiten für das Haferflockenfrühstück

  • Hafer wird im Einzelhandel häufig in Flockenform angeboten und ist in dieser Form auch leicht als erster Frühstücksbrei zuzubereiten und zu genießen.
  • Sie können reine Haferflocken kaufen oder sich für einen bestehenden Müslimix mit anderen Zutaten entscheiden.
  • Sinnvolle Lebensmittel, mit denen Sie Ihre Haferflocken mischen können sind: Nüsse, frisches oder getrocknetes Obst (Cranberrys, Rosinen etc.) in allen Varianten, andere Cerealien wie Sojaflocken, Dinkelpops etc.
  • Mischen Sie Ihre Haferflocken mit fettarmer Milch oder fettarmem Joghurt. Sie sind reich an Vitamin B2 und eine wertvolle Kombination zum Hafer. Vitamin B2 unterstützt den Eiweiß- und Energiestoffwechsel im Körper und es ist am Aufbau von Nervenzellen beteiligt. Vitamin B2 ist ebenfalls wichtig für Haut und Fingernägel.
  • Süßen sollten Sie Ihr Haferflockenfrühstück mit Honig. Er hat mehr Inhaltsstoffe als Zucker, vor allem Enzyme und organische Säuren.

In diesem Sinne: Einen schmackhaften und energiereichen Start in den Tag!

Teilen: