Alle Kategorien
Suche

Der einsame Hirte: Tabs - Informatives

Der einsame Hirte oder auch The Lonely Shepherd ist ein anspruchsvolles Instrumentalstück, welches von James Last komponiert wurde. Durch die Aufnahme mit dem Panflötenspieler Gheorghe Zamfir gewann es an Popularität und seitdem wurde es vielfach interpretiert. Wenn Sie das Stück mit der Gitarre begleiten wollen, werden Ihnen entsprechende Tabs helfen.

Der einsame Hirte lässt sich auch auf der Gitarre spielen.
Der einsame Hirte lässt sich auch auf der Gitarre spielen.

Allgemeine Hinweise zur Verwendung von Tabs

Der Begriff Tabs wird heute in der Regel als Kurzwort für Gitarrentabulaturen verwendet. Wenn Sie Lieder bisher nur anhand von Notenschriften gelernt haben, sollten Sie zunächst wissen, wie solche Diagramme eigentlich gelesen werden.

  • Die sechs waagerechten Linien stehen bei Gitarrentabs stets für die sechs Saiten des Instruments. Diese sind so abgebildet, als würde man sich die Gitarre mit dem Griffbrett nach oben auf den Schoß legen, sodass sich der Kopf auf der linken Seite befindet.
  • An den Zahlen auf den Linien können Sie ablesen, in welchem Bund diese gegriffen werden soll. Wenn eine Saite leer angeschlagen werden soll, wird dies durch eine Null markiert. 

Beachten Sie, dass es sich bei "Der einsame Hirte" um ein komplexes und anspruchsvolles Instrumentalstück handelt. Wenn die Verwendung von Tabulaturen neu für Sie ist, sollten Sie sich daher zunächst an einfacheren Stücken versuchen.

Das Stück "Der einsame Hirte" mit der Gitarre begleiten

Zuverlässige Gitarrentabs für "Der einsame Hirte" finden Sie im Internet zum Beispiel bei Ultimate Guitar. Wenn Sie diese zum Erlernen des Stückes verwenden möchte, sollten Sie allerdings ein paar Dinge beachten.

  • Zunächst sollten Sie wissen, dass es sich hier um eine einfache ASCII-Gitarrentabulatur handelt, an der man nicht erkennen kann, wie lang die einzelnen Töne gespielt werden müssen.
  • Insofern ist es entscheidend, dass Sie das Stück wirklich gut kennen. Ohne zusätzliche Notenzeichen haben Sie sonst kaum eine Chance, die Melodie richtig zu treffen. Am besten hören Sie sich am Anfang einige Male an, wie das Lied auf der Gitarre klingt.
  • Bei dem Video, auf welches der Link verweist, wird der Song mit dem Kapodaster im zweiten Bund und der Akkordfolge Em-C-D-G gespielt. Stimmig ist aber auch die Folge Am-F-G-C. Vor allem dann, wenn Sie im Übergang von C nach Am einen Basslauf spielen.
Teilen: