Alle Kategorien
Suche

Der Cola-Mentos-Versuch - so wird's effektvoll

Auf YouTube und ähnlichen Internetplattformen findet man immer mehr Videos von Cola-Mentos-Versuchen, die beeindruckend hohe Fontänen des Kultgetränks ermöglichen. Statt sich den Cola-Mentos-Versuch weiterhin nur im Internet anzusehen, können Sie ihn aber auch ganz einfach selbst durchführen.

Mentos ist ein explosives Kaubonbon.
Mentos ist ein explosives Kaubonbon.

Was Sie benötigen:

  • Eine volle 2-L-Colaflasche
  • Ein leeres Brausetablettenröhrchen
  • Einen Bierdeckel
  • Ca. 5 Mentos
  • Lineal oder Bierdeckel
  • Faden
  • Schere
  • Klebeband

So bereiten Sie den Cola-Mentos-Versuch vor

Auch der einfachste Versuch sollte einigermaßen sorgfältig vorbereitet werden. Wenn Sie einfach nur ein Mentos nach dem anderen in die Colaflasche schmeißen, ist der Versuch nur wenig beeindruckend.

  • Beachten Sie zunächst, dass Sie den Cola-Mentos-Versuch ausschließlich im Freien ausführen sollten, wenn Sie nicht darauf aus sind, sich Ihre Wohnung zu verschmutzen.
  • Stellen Sie eine volle 2-Liter-Flasche Cola auf einen ebenen Untergrund oder - noch besser - in eine leere Getränkekiste, da sie darin nicht so schnell umfallen kann.
  • Befüllen Sie das leere Brausetablettenröhrchen anschließend mit etwa 5 Mentos und legen Sie einen Bierdeckel auf die Öffnung, sodass die Kaubonbons nicht herausfallen können. 

So gelingt das Experiment effektvoll

  • Um den Cola-Mentos-Versuch zu beginnen, müssen Sie nun zuerst die Colaflasche öffnen und dann den Bierdeckel so auf dem Flaschenhals platzieren, dass sich das umgedrehte Brausetablettenröhrchen genau über der Öffnung befindet.
  • Zählen Sie bis drei, um die Zuschauer auf den Effekt vorzubereiten und ziehen Sie dann den Bierdeckel mit einem schnellen Ruck seitlich zwischen Colaflasche und Brausetablettenröhrchen heraus, sodass die Mentos in die Flasche fallen.
  • Da unmittelbar nachdem die Mentos in die Flasche gefallen sind, eine hohe Colafontäne daraus emporschießen wird, sollten Sie nun so schnell wie möglich in Deckung gehen.

Wie ungesund beides auch sein mag - letztendlich handelt es sich auch bei Cola und Mentos um Lebensmittel. Aus Respekt vor der Umwelt und der Armut in anderen Ländern sollten Sie den Cola-Mentos-Versuch daher nicht öfter als ein bis zweimal durchführen.

Teilen: