Alle Kategorien
Suche

Den Resttonerbehälter entleeren beim Laserdrucker - so geht's

Es gibt Drucker, die zwingend einen neuen Resttonerbehälter benötigen, wenn der Alte voll ist. Dann widerrum gibt es die Möglichkeit, den Resttonerbehälter zu entleeren und noch mal zu nutzen.

Ein Resttonerbehälter kann öfter genutzt werden.
Ein Resttonerbehälter kann öfter genutzt werden.

Was Sie benötigen:

  • Einweghandschuhe
  • Atemmaske
  • Plastiktüte
  • Klebeband

Die Funktionsweise vom Resttonerbehälter

Ein Resttonerbehälter besitzt eine bestimmte Funktionsweise, die theoretisch bereits aus dem Begriff abgeleitet werden kann.

  • In einen Resttonerbehälter wird überschüssiges Tonerpulver eingefüllt.
  • Dieser Vorgang geschieht entweder während eines Druck- oder Reinigungsvorganges.
  • Wenn dieser Resttonerbehälter voll ist, dann wird vom Drucker eine entsprechende Meldung abgegeben und der Druckvorgang wird normalerweise abgebrochen, bzw. gar nicht erst begonnen.
  • In diesem Fall muss der Resttonerbehälter entweder ausgewechselt oder entleert werden.

Einen Resttonerbehälter entleeren

Wenn Sie keinen neuen Resttonerbehälter einsetzen möchten, dann können Sie normalerweise den Resttonerbehälter entleeren.

  1. Nehmen Sie nach Anweisung Ihrer Betriebsanleitung den Resttonerbehälter aus dem Drucker.
  2. Achten Sie beim Herausnehmen darauf, an welcher Stelle sich die Öffnung befindet, durch die das Tonerpulver stets eingefüllt wurde.
  3. Diese Öffnung sollte während dieses Vorgangs natürlich immer nach oben sehen, damit kein Tonerpulver herausfällt.
  4. Stecken Sie nun über diese Öffnung eine Plastiktüte und sichern Sie diese mit einem Klebeband, damit der Resttonerbehälter sicher in der Plastiktüte steckt.
  5. Nun stellen Sie den Resttonerbehälter so auf den Kopf, dass das Tonerpulver herausfallen kann.
  6. Schütteln Sie den Resttonerbehälter oder klopfen Sie auf dessen anderes Ende, damit auch wirklich das komplette Pulver herausfällt.
  7. Sobald der Resttonerbehälter leer ist, können Sie ihn wieder aus der Plastiktüte befreien und in den Laserdrucker stecken.
  8. Achten Sie hierbei ebenfalls wieder darauf, dass die Öffnung niemals nach unten zeigt, ansonsten könnten noch Reste vom Tonerpulver herausfallen.

Beim Entleeren des Resttonerbehälters sollten Sie vorsichtshalber immer Handschuhe und eine Atemmaske tragen. Ansonsten könnten Sie Ihre Gesundheit aufgrund von Feinstaubbelastung gefährden.

Teilen: