Alle Kategorien
Suche

Den Realschulabschluss nachholen in Hamburg - so geht's

Um eine gute Basis für die berufliche Zukunft zu schaffen, ist ein guter Schulabschluss unabkömmlich. Mit einem Realschulabschluss sind Sie gegenüber einem Hauptschulabsolventen klar im Vorteil. Genau aus diesem Grund bietet die Stadt Hamburg eine Vielzahl an Möglichkeiten an, einen Realschulabschluss nachholen zu können.

Holen Sie Ihren Realschulabschluss nach, um eine bessere Chance auf dem Arbeitsmarkt zu bekommen.
Holen Sie Ihren Realschulabschluss nach, um eine bessere Chance auf dem Arbeitsmarkt zu bekommen.

Was Sie benötigen:

  • Hauptschulabschluss
  • evtl. Geld

So können Sie in Hamburg Ihren Realschulabschluss nachholen

  • An einer Abendschule können Sie beispielsweise Ihren Realschulabschluss nachholen. Um diese Schule in Hamburg besuchen zu können, müssen Sie mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und zudem über einen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss verfügen. Des Weiteren müssen Sie berufstätig oder bei der Arbeitsagentur als Arbeit suchend gemeldet sein. Der Realschulabschluss kann dann innerhalb von zwei Jahren erworben werden und wird sowohl mit einer mündlichen als auch mit einer zentralen schriftlichen Prüfung beendet. Haben Sie diese Prüfung erfolgreich gemeistert, berechtigt Sie dies, die Fachhochschulreife oder das Abitur an einem Abendgymnasium zu absolvieren.
  • Eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihren Realschulabschluss nachholen können, besteht darin, eine Berufsfachschule zu besuchen. In Hamburg kann an diesen Schulen der Realschulabschluss und gleichzeitig eine berufliche Teilqualifikation im kaufmännischen Bereich, in Metall- und Elektrotechnik oder Ernährung und Sozialpädagogik erworben werden. Um an diesen Schulen angenommen zu werden, ist in den meisten Fällen eine Durchschnittsnote im Abschlusszeugnis der Hauptschule von 3,3 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch erforderlich. Die Ausbildung umfasst zwei Schuljahre im Vollzeitunterricht und beginnt im Regelfall mit einem Probehalbjahr. Wer dieses nicht besteht, muss demzufolge die Schule wieder verlassen.
  • Ansonsten bietet es sich noch an, einen Fernlehrgang zu belegen. Geeignete Fernschulen finden Sie zur Genüge im Internet. Als Hauptschulabsolvent kann hier der Abschluss innerhalb von 5 Semestern nachgeholt werden. Im Gegensatz zu den anderen Schulen sind diese Lehrgänge allerdings kostenpflichtig. Vergleichen Sie also zunächst die Preise, bevor Sie sich für einen Lehrgang entscheiden.
Teilen: