Alle Kategorien
Suche

Den Heizölverbrauch pro Tag berechnen - so geht's für Eigenheimbesitzer

Wer den Heizölverbrauch pro Tag wissen möchte, der kann sich diesen selbst ausrechnen. Ist wesentlich einfacher als man manchmal denkt.

Heizöl kann ziemlich teuer werden.
Heizöl kann ziemlich teuer werden. © Thomas Max Müller / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Heizölrechnung

Der Heizölverbrauch pro Tag kann auf zweierlei Arten errechnet werden: Eine ganz simple Rechnung zeigt den Durchschnittsverbrauch pro Tag an und eine kompliziertere Berechnung zeigt den Verbrauch in den verschiedenen Jahreszeiten an.

Den Heizölverbrauch errechnen

  • Bevor Sie damit beginnen können, den Heizölverbrauch pro Tag zu errechnen, müssen Sie den Heilzölverbrauch pro Jahr wissen.
  • Sicherlich kaufen Sie jedes Jahr mindestens einmal Heizöl ein. Aber diese Lieferung muss ja nicht genau für 365 Tage reichen. Wenn die Lieferung zum Beispiel bereits nach 320 Tagen erfolgte, dann müssten Sie nur die neue Lieferung durch 320 dividieren und schon kennen Sie den Verbrauch pro Tag.
  • Allerdings müssen Sie bei dieser Berechnung beachten, dass wahrscheinlich noch Heizöl im Tank war, als die neue Lieferung kam. Diesen Rest müssen Sie von der Lieferung abziehen. Auf der anderen Seite müssen Sie die Menge hinzurechnen, die sich noch im Tank befand, als die neue Lieferung kam.

Der Verbrauch pro Tag auf die Jahreszeit bezogen

Die oben stehende Berechnung gibt zwar einen Überblick über den täglichen Heizölbedarf, aber leider ist dieser mehr als unkorrekt. Schließlich benötigen Sie im Winter wesentlich mehr Heizöl als zum Beispiel im Sommer. Wenn Sie nun einen wahrheitsgemäßen Heizölverbrauch pro Tag wissen möchten, dann können Sie wie folgt vorgehen:

  • Jeder Heizölkessel besitzt eine Füllanzeige. Notieren Sie sich diesen bei jedem Jahreszeitenwechsel - zum Beispiel am ersten Mai, wenn Sie wissen, dass Sie danach kaum noch heizen.
  • Am Ende vom Sommer bzw. Herbst können Sie den neuen Heizölfüllstand abschreiben.
  • Die Menge, die Sie in dieser Zeit verbraucht haben, dividieren Sie durch die Anzahl der Tage. Beispiel: Füllstand vom 1. Mai und Füllstand vom 31.8. Der Zeitraum beträgt genau 123 Tage. Wenn Sie nun den Verbrauch durch 123 teilen, dann wissen Sie den Heizölverbrauch pro Tag.
  • Diese Berechnung können Sie beliebig oft im Jahr wiederholen.
Teilen: