Alle Kategorien
Suche

Den Einstellungstest als Mediengestalter bestehen - worauf Sie vorbereitet sein sollten

Der Mediengestalter an sich muss über viele perfekte Fähigkeiten verfügen, um auf dem Arbeitsmarkt Berücksichtigung zu finden. Daher ist in diesem Bereich ein Einstellungstest fast schon eine zwingende Grundvoraussetzung.

Für den Mediengestalter kommt es manchmal auf die Nuance an.
Für den Mediengestalter kommt es manchmal auf die Nuance an.

Der Einstellungstest als Hürde für eine neue Anstellung als Mediengestalter

  • Woher die große Beliebtheit des Berufs Mediengestalter stammt, wird wohl ewig unbekannt bleiben. Dass dieser Job allerdings weiterhin so erstrebenswert ist, hat zur Folge, dass wer sich alleine nur um eine Ausbildung dazu bewerben möchte, sich schon das Meiste selbst angeeignet haben muss, um hier überhaupt eine Chance zu erhalten. Schon hier kommt es zu einem Einstellungstest. Daher sollten Sie eine externe Ausbildung in dafür spezialisierten Ausbildungsstätten angehen, um sich Ihren Berufswunsch erfüllen zu können.
  • In den meisten Fällen wird kaum selbst ausgebildet, hierzu sind "Studiengänge" vonnöten, für die der Auszubildende selbst aufzukommen hat. Wenn Sie all dies schon erfolgreich absolviert haben und sich nun auf Stellensuche begeben wollen, um Ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen, so sollten Sie darauf gefasst sein, sich mit einer nicht geringen Anzahl an Konkurrenten messen zu müssen. Ein Einstellungstest gibt den Mitarbeiter suchenden Firmen die Gewissheit, den für sie am besten geeigneten Mediengestalter auszuwählen.

Zeigen Sie alles aus Ihrem Repertoire und überzeugen Sie mit eigenen Ideen

  • Es gibt wohl in der Werbebranche keinen kreativeren Beruf als den des Mediengestalters. Hier ständig auf der Höhe der momentanen Möglichkeiten zu bleiben, verlangt Ihnen, auch wenn Sie Ihre Ausbildung mit Bravour abgeschlossen haben sollten, eine Menge ab. Sind Sie in dieser Beziehung auf dem Laufenden und haben selbst genügend Einfälle, die Sie bereits umsetzen konnten, verwandeln Sie Ihren Einstellungstest in eine Präsentation, die all Ihr Können und Ihre gesamte Kreativität hervorbringt.
  • Sie könnten beispielsweise versuchen, einen fiktiven Kunden mit einer Rundum-Versorgung in puncto Werbung zu beeindrucken. Hier zeigen Sie Ihr Können in sämtlichen Aufgabenbereichen für die ein Mediengestalter im Allgemeinen verantwortlich zeichnet.
  • Verlassen Sie sich nicht zu sehr darauf alleine mit Ihrer Präsentation zu beeindrucken. In den meisten Fällen wird die betreffende Agentur ein ganz individuelles Prozedere für Sie vorbereitet haben, welches Ihnen jedoch keine Sorge bereiten muss, wenn Sie zuvor ein wenig über das jeweilige Unternehmen recherchiert haben.
  • Ist Ihnen bekannt, für welche Kunden Ihr Arbeitgeber in spe tätig ist, können Sie anhand der laufenden Werbekampagnen herausfinden, worauf in dieser Werbeagentur besonderer Wert gelegt wird. Mit diesem Wissen ausgestattet können Sie sich auf die individuelle Leistungsprüfung eines jeden einzelnen Einstellungstests gesondert vorbereiten.
  • Da Sie bei einem derart hart umkämpften Arbeitsplatz ohnehin nur mit fundiertem Fachwissen und dem nötigen "handwerklichen" Geschick bestehen können, darf es Ihnen nicht schwerfallen, eventuell gebotene Aufgaben oder Problemstellungen, die zu Ihrem Beruf gehören, zu lösen.
  • Werfen Sie vor Ihrem jeweiligen Einstellungsgespräch, noch einen Blick in Fachzeitschriften Ihres Genres, wie z. B. "Design Report", "Novum" oder "Zwiebelfisch", um keine Neuerung oder Innovation zu übersehen. Dies zu unterlassen, könnte eventuell eine Schwachstelle darstellen, die Ihnen schnell zum Nachteil gereichen könnte.
Teilen: