Alle Kategorien
Suche

Den Busen tapen - so sorgen Sie für einen festen Sitz

Das Busen zu tapen, ist bei vielen Stars sehr beliebt. So können Sie Abendkleider auch ohne BH tragen und selbst ein großer Busen sitzt schön fest.

Manchmal braucht die Brust Halt.
Manchmal braucht die Brust Halt.

Haben Sie ein atemberaubendes Abendkleid gefunden, aber leider einen Busen, der zu groß ist oder ohne BH schnell seine Form verliert, müssen Sie nicht verzagen. Sie können einem Busen mit einem Tapeverband ganz schnell einen festen Sitz verleihen.

So hält der Busen

  • Bevor Sie mit dem Tapen anfangen, ziehen Sie das Kleid an und schauen Sie, wo der Busen Halt braucht und wie das Kleid am Rücken und vorne ausgeschnitten ist. Schließlich soll man den Tapeverband später nicht sehen.
  • Um den Busen etwas höher zu bekommen, kleben Sie unter die Brust, einmal in der Hautfalte und einmal unter der Brust bis zur Brustwarze hoch, einen Streifen. So haben Sie unter der Brust mehr Stand. Ein weiterer Tapestreifen wird seitlich an der Brust befestigt und bis zum Anfang der Achseln gezogen. 
  • Haben Sie ein Kleid mit einem tiefen Ausschnitt, soll die Brust nicht plötzlich herausrutschen. Dazu setzen Sie den Tapeverband neben der Brustwarze an und ziehen ihn bis unter die Arme. Es soll eine gerade Linie ergeben, damit der Busen natürlich aussieht.
  • Sie können auch eine straffere Brust erzielen, indem Sie den Tapeverband in Brusthöhe am Rücken anbringen. Dazu müssen Sie die Haut von der Seite bis zum Rücken hin, richtig schön zusammenziehen.
  • Tapen Sie immer so, dass Sie den Verband auf die Haut ansetzen und dann mit Zug festkleben. Es bringt nichts, wenn Sie den Tapeverband nur locker, wie ein Pflaster, aufkleben.
  • Bei einem sehr großen, schweren Busen oder einem, der schon seine Festigkeit verloren hat, können Sie mit einem Tapeverband nicht mehr viel retten. In diesem Fall kommen Sie um einen BH oder eine Korsage nicht herum.

Achtung beim Tapen

  • Leiden Sie unter einer Pflasterallergie, sollten Sie auf das Tapen verzichten. Es kann hier unter dem Pflaster zu einem starken Ausschlag kommen.
  • Bevor Sie den Tapeverband lösen, betupfen Sie ihn mit Wasser oder Waschbenzin. So löst sich der Kleber leichter von der Haut.
  • Cremen Sie sich vor und nach dem Tapen nicht ein, sonst hält der Verband nicht.

Den Busen zu tapen ist zwar etwas kompliziert und fühlt sich auch nicht so toll an, ist aber immerhin eine Möglichkeit.

Teilen: