Alle Kategorien
Suche

Den Bikiniabdruck nachbräunen - so gehen Sie vor

Nach einem ausgiebigen Bad in der Sonne bekommt Ihre Haut eine schöne sommerliche Farbe, aber leider stellt sich oft der ungewünschte Bikiniabdruck ein. Diesen können Sie jedoch ganz einfach nachbräunen.

Bikinistreifen müssen nicht sein.
Bikinistreifen müssen nicht sein.

Den Bikiniabdruck können Sie vermeiden

Sie kennen es doch bestimmt auch - nach dem langen Winter freuen Sie sich auf den Sommerurlaub am schönen Sandstrand mit Meer, Sonne, kalten Cocktails und dem einen oder anderen Bad in der Sonne.

  • Vor allem auf die schöne Sommerbräune freuen Sie sich, doch leider wird die Freude daran durch die Bademode geschmälert. Bräunungsstreifen bleiben meistens an den Schultern, dem Intimbereich und im Nacken nicht aus. Der störende Bikiniabdruck kann sehr schnell dafür sorgen, dass Sie keine Lust mehr haben, Ihren gebräunten Körper durch sommerliche Oberteile zu zeigen.
  • Genau dafür gibt es seit geraumer Zeit UV-durchlässige Bikinis. Natürlich gibt es auch Badeanzüge, die UV-durchlässig sind. Denn nicht jede Frau möchte oder kann viel Haut zeigen. Die Bademode besteht aus einer Vielzahl von winzigen Poren, welche die Sonne durchlassen. 
  • Somit kann wird der Bikiniabdruck vermieden und Ihr ganzer Körper erstrahlt in einer schönen Bräune. Denken Sie aber trotzdem daran, Ihren Körper wie gewohnt mit einem Sunblocker einzucremen, denn Bademode dieser Art besitzt maximal nur einen Lichtschutzfaktor von 8.

Körperregionen, die länger keine Sonne gesehen haben, reagieren jedoch nicht so schnell auf die Sonne.

Das Nachbräunen geht so

Sollten Sie noch keine UV-durchlässige Badekleidung besitzen und Bikinistreifen bereits entstanden sein, dann können Sie selbst dafür sorgen, dass die Streifen nicht mehr auffallen.

  • Bikinistreifen können Sie nachbräunen, indem Sie Selbstbräuner auftragen. Hierbei sollten Sie jedoch beachten, dass oft unschöne Ränder und Flecke entstehen können. Aus diesem Grund müssen Sie den Selbstbräuner so gut es geht verstreichen und ebenmäßig arbeiten.
  • Ein weiterer Nachteil von Selbstbräuner ist, dass die Creme auf Ihre Kleidung abfärben kann. Wenn Sie noch nie Selbstbräuner verwendet haben, dann machen Sie als Erstes einen kleinen Test auf der Haut, um auf Nummer sicher zu gehen, dass Sie nicht allergisch darauf reagieren.
  • Die einfachste Methode Bikinistreifen nachbräunen zu können ist der Besuch eines Solariums. Dort können Sie speziell die Region mit den Bikinistreifen nachbräunen lassen.

Auch ein weiteres Sonnenbad, vielleicht auf dem eigenen Balkon hilft, wenn Sie Bikinistreifen komplett verschwinden lassen oder weniger auffallen lassen wollen.

Teilen: