Alle Kategorien
Suche

Den Adventskranz frisch halten - so gelingt es Ihnen trotz Deko

Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel: Der dekorierte Adventskranz sieht die ersten Tage sehr schön aus, doch in der Wohnung beginnen die Nadeln, schnell zu trocknen und sich einzurollen. Doch Sie können mit ein paar Tricks Ihren Adventskranz trotz der Dekoration länger frisch halten. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Ein Adventskranz sieht frisch am schönsten aus.
Ein Adventskranz sieht frisch am schönsten aus. © Rainer_Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Spühflasche mit Wasser
  • Gesteckmoos
  • Wasserschale

So halten Sie Ihren dekorierten Kranz frisch

Normalerweise sind Adventskränze über einem Ring aus Stroh oder Styropor gebunden. Diese so erstellten Kränze sind nicht ganz so leicht frisch zu halten. Den Austrocknungsprozess können Sie nicht ganz aufhalten, aber doch deutlich verlangsamen.

  • Ganz wichtig ist es hierbei zunächst, dass Sie beim Kauf eines solchen Kranzes auf eine gute Qualität der verwendeten Zweige achten. Diese sollten noch sehr frisch aussehen. Fragen Sie nach, wann die Zweige geschnitten wurden, denn je weniger Zeit seitdem vergangen ist, desto besser sind Ihre Chancen, den Kranz frisch zu halten.
  • Wählen Sie zudem einen Kranz aus, für den Zweige einer langlebigen, wenig nadelnden Tanne verwendet wurden. Diese sind in der Anschaffung zwar etwas teurer, dafür bleibt Ihnen die Frische der Zweige umso länger erhalten.
  • Stellen Sie den Adventskranz an einem möglichst kühlen Ort auf. Direkt neben der Heizung oder einem Kamin schreitet der Austrocknungsprozess sehr viel schneller voran.
  • Nach Möglichkeit sollten Sie den Kranz über Nacht nach draußen stellen, auf den Balkon, die Terrasse oder aber an einen anderen kühlen Ort.
  • Sehr hilfreich ist es zudem, wenn Sie den Kranz täglich mit etwas Wasser aus einer Sprühflasche besprühen. Dies können Sie auch mit einem dekorierten Kranz durchführen, da der Sprühnebel so fein ist, dass er die Dekoration nicht beschädigt.

Mit diesen Tricks können Sie die Haltbarkeit Ihres Adventskranzes verlängern, das letztendliche Austrocknen jedoch nicht ganz verhindern. Um dies zu erreichen, müssen Sie Ihren Kranz komplett selber erstellen.

Erstellen Sie Ihren Adventskranz selber

Sie benötigen für einen Kranz, der wirklich die ganze Adventszeit über frisch bleiben soll, als Basis keinen Ring aus Stroh oder Styropor, sondern einen aus Gesteckmoos. Zusätzlich brauchen Sie noch eine genügend große Schale, in die Sie den Mooskranz hineingeben können.

  1. Wählen Sie auch für diesen Kranz Zweige einer wenig nadelnden Tannenart. Schneiden Sie die Zweige in kleine Stücke und stecken diese in den Moosring, möglichst dicht an dicht, bis Sie Ihren Kranz fertiggestellt haben.
  2. Geben Sie direkt etwas Wasser in die Schale, damit sich der Moosring damit vollsaugen kann.
  3. Nun können Sie Ihren Kranz dekorieren und an einer gewünschten Stelle platzieren.
  4. Sie müssen nun täglich dafür sorgen, dass der Moosring mit genügend Wasser gesättigt ist. So können die Zweige immer genügend Wasser ziehen, wodurch diese bis in die Nadelspitzen von innen feucht genug und somit frisch bleiben.
  5. Ein Besprühen von außen mit Wasser ist somit nicht mehr nötig, auch kann der Adventskranz an seinem Platz stehen bleiben, da er ja kontinuierlich mit Wasser über den Moosring versorgt wird.

So bleibt Ihr Kranz die gesamte Adventszeit über frisch.

Teilen: