Alle ThemenSuche
powered by

Den 400-Euro-Job bei der Steuererklärung richtig angeben - Anleitung

400-Euro-Jobs sind für Arbeitnehmer steuer- und sozialversicherungsfrei, so dass sie nicht in der Steuererklärung aufgeführt werden müssen. Der Minijob wird, durch Ihren Arbeitgeber, pauschal versteuert.

Weiterlesen

Ihr 400-Euro-Job ist sozialversicherungsfrei.
Ihr 400-Euro-Job ist sozialversicherungsfrei.

Was Sie benötigen:

  • geringfügiges Beschäftigungsverhältnis

400-Euro-Job - in der Steuererklärung angeben?

  • Ihr 400-Euro-Job ist grundsätzlich sozialversicherungsfrei, daher müssen Sie ihn nicht in der Steuererklärung aufführen.
  • Die Pauschalabgaben für die Sozialversicherung führt Ihr Arbeitgeber ab. Dazu meldet er Sie zu Beginn des 400-Euro-Jobs bei der Minijob-Zentrale an.
  • Durch die abgeführten Pauschalabgaben erlangen Sie sogar Rentenansprüche. Da diese sehr gering sind, haben Minijobber auch die Möglichkeit, ihre Rentenversicherungsbeiträge aufzustocken.
  • Auch wenn Sie einer hauptberuflichen Tätigkeit nachgehen, dürfen Sie einen 400 Euro Job ausüben, der sozialversicherungsfrei ist und nicht in der Steuererklärung angegeben werden muss.
  • Jeder weitere 400-Euro-Job wird jedoch zu Ihrer Hauptbeschäftigung dazu gerechnet und ist somit versicherungspflichtig. In diesem Fall müssen auch Sie als Arbeitnehmer Beiträge an die Krankenkasse, Renten- und Pflegeversicherung zahlen.
  • Der 400-Euro-Job, den Sie als erstes angenommen haben, bleibt nach wie vor versicherungsfrei.
  • Demnach müssen Sie Ihren 400-Euro-Job nur in der Steuererklärung angeben, wenn dieser über eine Lohnsteuerkarte läuft oder die Grenze von 400 Euro überschreitet.

Grundsätzlich müssen Sie Ihren 400 Euro Job nicht in der Steuererklärung angeben. Das gilt auch, wenn Sie einer hauptberuflichen Tätigkeit nachgehen. Der Minijob darf die 400-Euro-Grenze jedoch nicht überschreiten. Sonderregelungen gibt es bei bestimmten Personengruppen, wie zum Beispiel Rentnern, Studenten, Tagesmüttern oder Übungsleitern.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's
Steffi Gesser
Finanzen

Umsatzsteuervoranmeldung mit ELSTER - so geht's

Umsatzsteuervoranmeldungen müssen von Unternehmen abgegeben werden, um die angefallene Umsatzsteuer an das Finanzamt zu melden und diese abzuführen. Dies kann je nach Vorgabe …

Wie binde ich eine Krawatte?
Annika Schönstädt
Beruf

Wie binde ich eine Krawatte?

85 Möglichkeiten eine Krawatte zu binden, verzeichnet die Enzyklopädie der Krawattenknoten von Thomas Fink und Yong Mao. Davide Mosconi und Ricardo Villarosa führen sogar 188 …

Ähnliche Artikel

Krankengeld gibt es bei einem 400-Euro-Job nur 6 Wochen.
Britta Jones
Gesundheit

Krankengeld bei 400-Euro-Job - das sollten Sie beachten

Wer einen 400-Euro-Job hat und über mehrere Wochen oder noch länger krank wird, sollte die Bestimmungen zum Krankengeld kennen. Was Sie darüber wissen sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Haushaltshilfen sind beliebte Minijobber.
Petra Schulz
Beruf

400-Euro-Job nebenbei - das sollten Sie beachten

Sie wollen Ihre Haushaltskasse aufstocken oder suchen eine Haushaltshilfe? Ein 400-Euro-Job nebenbei ist dafür die ideale Möglichkeit. Ob Sie bereits eine Vollzeitbeschäftigung …

Familienbedingt von zu Hause aus arbeiten.
Stephanie Kleppeck
Beruf

400-Euro-Job von zu Hause aus - so kann's klappen

Sie suchen einen Nebenjob, wollen diesen aber zu Hause ausführen? Vielleicht finden Sie aber auch einfach keine Arbeit, die sich mit der Familie vereinbaren lässt? Hier finden …

Während der Altersteilzeit im Minijob arbeiten!
Diana Kossack
Beruf

Altersteilzeit und Minijob - das sollten Sie beachten

Je nach Fallgruppen dürfen Altersteilzeitarbeiter in Ihrer Altersteilzeit beim Minijob bis zu 400 Euro im Monat – manchmal auch mehr – verdienen. Mehr dazu erfahren Sie im Folgenden.

Schon gesehen?

Bruttolistenneupreis ermitteln - so geht's
Roswitha Gladel
Beruf

Bruttolistenneupreis ermitteln - so geht's

Den Bruttolistenneupreis benötigen Sie in der Regel nur, wenn Sie eine Steuererklärung abgeben müssen. Er ist manchmal nicht leicht zu ermitteln, da er nichts mit dem Preis …

Das könnte sie auch interessieren

Motivationsschreiben sind individuelle Ergänzungen zu den Bewerbungsunterlagen.
Klothilde Brauchle
Beruf

Motivationsschreiben - Inhalt

Ein Motivationsschreiben soll die Gründe für das angestrebte Studium oder den Berufswunsch aufführen. Gleichzeitig vermittelt es einen ersten Eindruck von Ihnen als Bewerber. …

Persönliche Referenzen verraten Ihren zukünftigen Chef viel über Ihre Persönlichkeit.
Roswitha Gladel
Beruf

Persönliche Referenzen in der Bewerbung angeben

Ob Sie eine angestrebte Position bekommen oder nicht, hängt nicht nur von Ihren Arbeitszeugnissen ab. Persönliche Referenzen gewinnen bei Stellenvergaben immer mehr an …