Alle Kategorien
Suche

Dekoration einer Torte - drei gelungene Verzierungen selber machen

Der kreativen Fantasie freien Lauf lassen - bei der Dekoration einer Torte geht das ganz leicht. Ganz gleich, zu welchem Anlass Sie ein Tortenkunstwerk gestalten möchten: Wenn Sie mit Liebe, Leidenschaft und den folgenden Tipps zu Werke gehen, wird Ihre Torte ganz bestimmt zum köstlichen Hingucker.

Schmackhafte Hingucker - Torten sind in aller Munde.
Schmackhafte Hingucker - Torten sind in aller Munde. © Katharina_Wieland_Müller / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Für Tortenidee 1 (Größe 26'):
  • 300 Gramm Marzipan (für eine 26er Torte)
  • 150 Gramm Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe (gelb und rosé)
  • Zuckerguss
  • ein Nudelholz
  • Für Tortenidee 2 (Größe 26'):
  • ein Becher Sahne
  • 80 Gramm Zucker
  • etwas Sahnesteif
  • Zuckerguss
  • ein Tortenaufleger
  • Schokoladenraspeln
  • Für Tortenidee 3 (Größe 26'):
  • Schokoladenpudding (möglichst feste Konsistenz)
  • Mokkabohnen
  • geschlagene Sahne
  • Kakaopulver
  • Zimt-Zucker-Mischung

So wird die Dekoration Ihrer Torte zum "Anbeißen" - dreierlei Variationen für die Kaffeetafel

  • Eine Torte ist ein Hingucker auf jedem Tisch. Mit aufwendiger Dekoration bestückt schmeckt sie echten Genießern natürlich gleich noch besser.
  • Für welchen Anlass auch immer Sie eine Torte backen wollen: In erster Linie kommt es deshalb stets auch auf die Optik an.

Mit Geschmack und Ideenreichtum wird jede Torte zum Augenschmaus

Eine beliebte Süßspeise noch süßer machen und dabei vor allem in optischer Hinsicht Akzente setzen: Mit Marzipan lassen sich quasi im Handumdrehen echte Kunstwerke erstellen.

  1. Streuen Sie dafür die Arbeitsplatte mit ein wenig Puderzucker aus und verkneten dann die restliche Menge mit der Marzipanmasse.
  2. Teilen Sie nun ein kleines Stück der so vorbereiteten Masse ab.

  3. Während Sie den größeren Teil des Marzipans mit der gelben Lebensmittelfarbe (alternativ verwenden Sie Karottensaft) beträufeln und vorsichtig miteinander vermengen, nutzen Sie für den übrigen kleineren Teil die rosafarbene Farbe (auch Rote-Bete-Saft eignet sich ideal zum Färben).

  4. Nun werden beide Marzipanteige jeweils einzeln mit dem Nudelholz - dünn und gleichmäßig - ausgerollt.

  5. Im Folgeschritt überziehen Sie das "Grundgerüst" der Torte mit dem gelben Marzipan. Gehen Sie dabei vorsichtig und mit Bedacht zu Werke. 

  6. Den Rest schneiden Sie in 12 kleine Streifen und drehen sie so ineinander, dass eine Rosen- oder Tulpenblüte entsteht. Diese positionieren Sie mit dem Zuckerguss am äußeren Rand der Torte.
  7. Für den Fall, dass noch ein wenig Marzipan übrig geblieben ist, formen Sie daraus eine (größere) Blume und fixieren diese mit dem Zuckerguss in der Mitte Ihres köstlichen Kunstwerkes.

Eine Torte mit Ihrem Lieblingsfoto

  1. Schlagen Sie zwei Becher Sahne steif und fügen ein Päckchen Sahnesteif hinzu. Auch der Zucker wird nach und nach hinzugegeben.
  2. Verteilen Sie die süße Masse auf der Oberfläche der Torte sowie an den Seiten.

  3. Tortenaufleger, die Sie im Vorfeld online oder im gut sortierten Fachhandel bestellt haben - am besten mit Ihrem Lieblingsmotiv - können Sie nun mithilfe der Zuckergussmasse mittig auf der Torte positionieren.

  4. Wenn Sie mögen, bestreuen Sie die Seiten sowie die äußere Umrandung der Oberfläche mit leckeren Schoko-Streuseln.
  5. Auch Sahnetupfen machen sich hier sehr gut als Dekoration.

Schokolade is(s)t immer gut

  1. Bereiten Sie zunächst den Schokoladenpudding (fast) nach Packungsanleitung zu. Verringern Sie aber die Milchmenge um etwa 10 Prozent. Schließlich soll der Schoko-Pudding später schön fest und streichzart werden.
  2. Nachdem das Ganze abgekühlt ist, verteilen Sie alles sorgfältig und ebenmäßig auf der Torte.

  3. Bestreuen Sie nun die Oberfläche (und wenn Sie mögen auch die Seiten) mit dem Kakaopulver.

  4. Mengen Sie der Sahne zwei Esslöffel Kakaopulver bei und geben die Masse sodann in eine Spritztüte.

  5. Wenn Sie sodann zwölf Sahnetupfer auf die Süßigkeit gesetzt haben, dürfen als Topping die Mokka-Bohnen nicht fehlen.
  6. Danach geben Sie ein wenig von der Zucker-Zimtmischung darüber - und fertig ist der Blickfang für Ihre Kaffeetafel.

Für welche Dekoration Sie sich entscheiden: Ihre Gäste werden begeistert sein!

Teilen: