Alle Kategorien
Suche

Dehnstab für Tunnel im Ohr richtig anwenden - verständlich erklärt

Ohrringe gehören zu dem Ohrschmuck, der ständig gesehen wird. Wenn Sie sich entschlossen haben, Ihr Ohrloch zu dehnen, sollten Sie am besten einen Fachmann aussuchen. Mit etwas Geduld können Sie den Tunnel aber auch mit einem Dehnstab selbst erweitern.

Mit einem Dehnstab können Sie das Ohr vorsichtig erweitern.
Mit einem Dehnstab können Sie das Ohr vorsichtig erweitern.

Dehnstab vom Profi einsetzen lassen

  • Die sicherste Möglichkeit ist es, den Dehnstab von einem Fachmann oder einer Fachfrau einsetzen zu lassen. Der Profi weiß ganz genau, wie ein Ohrloch am besten und schonendsten gedehnt wird. Das Verletzungsrisiko wird hierbei auf ein Minimum reduziert.
  • Der Fachmann kann Ihnen auch sagen, welche Endweite für Ihre Ohren am besten passend ist. Der Piercer wird als Erstes einen Stab verwenden, der 2 mm dick ist, dann wird ein Schmuck eingesetzt, der für gute zwei Wochen im Ohr bleiben muss. Erst nach der Abheilzeit kann der Tunnel weiter gedehnt werden.

Tunnel selbst erweitern - so geht's

Sie dürfen das Ohrloch niemals dehnen, wenn es noch nicht vollständig verheilt ist oder Sie Schmerzen verspüren.

  1. Sind Sie bereit und haben Sie einen professionellen Dehnstab zur Hand, entfernen Sie den Ohrstecker und reinigen Sie das Ohrloch mit einem entsprechenden Antiseptikum. Zum Schutz sollten Sie auch Ihre Hände desinfizieren.
  2. Führen Sie im Anschluss den Dehnstab mit seinem dünnen Ende in das Ohrloch ein. Vorsichtig schieben Sie den Piercing-Expander durch das Ohr, bis die richtige Weite erreicht ist. Sollten Sie Schmerzen verspüren, warten Sie einen kleinen Moment und dehnen Sie danach weiter. Sind Sie am Schluss des Dehnwerkzeugs angelangt, gedulden Sie sich kurz, bis sich das Ohr ein wenig beruhigt hat.
  3. Damit nichts schief geht, sollten Sie den Dehnungsvorgang in gewisse Zeitabschnitte unterteilen. Warten Sie nach einer Dehnung von jeweils 0,5 Millimeter oder 1 Millimeter, 14 Tage bis 1 Monat, bis Sie das Loch erweitern.
  4. Der Stab ist am dickeren Ende abgeflacht, dies hat den positiven Effekt das Sie den Tunnel (Ohrschmuck) besser einsetzen können. Drücken Sie den Stab heraus und setzen Sie gleichzeitig den Schmuck ein.

Drehen Sie den Stab während des Dehnvorgangs nicht und verwenden Sie ein passendes Gleitmittel, um sich Schmerzen zu ersparen. Am besten geht der Stab hinein, wenn das Gewebe entspannt und warm ist. Nach dem Duschen oder Baden werden Sie die wenigsten Probleme mit dem Piercing Expander haben.

Teilen: