Alle Kategorien
Suche

Definition von Toleranz - so wenden Sie den Begriff richtig an

Toleranz ist ein Begriff, der heutzutage immer häufiger verlangt und erwartet wird. Was Sie unter der Definition dieses Wortes verstehen können und wie Sie den Begriff richtig anwenden, das ist hier leicht und verständlich erklärt.

Ein Beispiel für Toleranz
Ein Beispiel für Toleranz © jurec / Pixelio

Toleranz sollen Sie heute für so vieles haben. Was es aber genau bedeutet, das erfahren Sie nun.

Toleranz - eine Definition des populären Begriffs

  • Toleranz ist der Fachausdruck für Duldsamkeit. Somit erdulden Sie etwas, wenn Sie tolerant sind. So ist die gängige Definition des Begriffs.
  • Erdulden ist kein positives Wort. Toleranz soll aber ein positiver Begriff sein. Wenn Sie etwas erdulden, dann gehen Sie nicht verbal oder gar mit Gewalt dagegen an. Sie ertragen einen Zustand, den Sie eigentlich nicht wollen, gegen den Sie aber nichts ausrichten wollen oder können.
  • Erdulden ist in unserem Sprachraum, zu der heutigen Zeit so negativ belegt, dass von Fachleuten dazu aufgerufen wird, nichts zu erdulden, was das eigene Leben erschwert.
  • Da Toleranz aber Duldsamkeit ist, bedeutet das auch, das Toleranz etwas sehr Eingeschränktes ist. Wer toleriert wird, wird geduldet.
  • Der Begriff Intoleranz kann als Druckmittel missbraucht werden. Die Definition mancher …

Toleranz einfach positiv ausleben

  • Wenn Sie Toleranz nicht mit dem Stichwort Duldsamkeit gleichstellen, dann kann es Ihnen helfen, im Alltag tatsächlich so tolerant zu sein, dass Sie nichts erdulden müssen.
  • Erdulden stammt aus der Wortfamilie "nicht verstehen". Wenn Sie die Verhaltensweisen anderer tolerieren wollen, dann ist es hilfreich für Sie, wenn Sie alles, was anders ist, so weit wie möglich verstehen.
  • Toleranz im heutigen Sinn, können Sie nur entwickeln, wenn Sie Verständnis für Dinge haben, die Sie nicht kennen. Die Definition des Wortes darf nicht auf Duldsamkeit begrenzt sein, wenn der Begriff Werte tragen soll.
  • Toleranz können Sie auch mit dem Sprichwort "Leben und Leben lassen" zu interpretieren. Der Begriff bedeutet heute, dass Sie offen und wissensdurstig Neues aufnehmen und nach Prüfung bereit sind, als gegeben hinzunehmen. Sie können damit leben, ohne dass es Ihre Lebensqualität einschränkt.

Das ist der Unterschied zu der eigentlichen Interpretation von Duldsamkeit.

Teilen: