Alle Kategorien
Suche

Deckenverkleidung aus Rigips anbringen - eine Anleitung

Im Trockenbau kommen sehr oft Rigipsplatten zum Einsatz. Ob an den Wänden oder unter der Decke, Rigipsplatten eignen sich ideal zur Wandverkleidung. Sollten Sie beabsichtigen eine Deckenverkleidung aus Rigips anzubringen, würde etwas handwerkliches Geschick nicht schaden.

Verschrauben Sie eine neue Deckenverkleidung.
Verschrauben Sie eine neue Deckenverkleidung.

Was Sie benötigen:

  • 1 x Bohrmaschine
  • 1 x Stahlbohrer 5 mm
  • 1 x Rigipsständer
  • 35 x Schrauben
  • 100 x selbstschneidende Schrauben
  • 1 x Schutzmaske
  • 1 x Rigips Heber
  • 1 x Akkuschrauber
  • 1 x Dose Fugenspachtel
  • 1 x Schleifpapier
  • 1 x Spachtel
  • 10 x Trockenbauprofile
  • 1 x Betonbohrer 5 mm
  • 35 x Betondübel
  • 1 x Wasserwaage
  • 1 x Seil
  • 1 x Stift
  • 1 x Maßband

Vorbereitungen für die Deckenverkleidung aus Rigips

Anleitung zum Verschrauben von Rigipsplatten als Deckenverkleidung.

  1. Bevor Sie die Deckenverkleidung aus Rigips anbringen können, sollten Sie Ihre Zimmerdecke ausmessen. Anschließend können Sie im Baumarkt Ihres Vertrauens die nötige Quadratmeterzahl an Rigipsplatten kaufen. Um die Rigipsplatten als Deckenverkleidung aufzuhängen, sollten Sie Trockenbauprofile kaufen, die als Grundgerüst dienen und an denen anschließend die Rigipsplatten verschraubt werden.
  2. An Ihrer Zimmerdecke sollten Sie dann aufzeichnen, wo die Trockenbauprofile angebracht werden. Bohren Sie in Ihre Trockenbauprofile auf alle 50-cm-Löcher. Diese Löcher übernehmen Sie dann ebenfalls auf die Zimmerdecke.
  3. Dann verbohren Sie die Anzeichnungen mit einem 5-mm-Betonbohrer. Nachdem Sie dann die Löcher verdübelt haben, verschrauben Sie die Trockenbauprofile in den Löchern. Nun können Sie mit dem Anbringen der Deckenverkleidung aus Rigips beginnen.

Der Wandbelag wird verschraubt

  1. Da Rigipsplatten ein ziemliches Eigengewicht besitzen werden Rigipsplatten mit einem speziellen, in der Höhe verstellbaren, Rigips Heber unter die Decke verbracht. Dann müssen Sie nur noch mit einem Akkuschrauber und selbstschneidenden Schrauben die Rigipsplatten an den Trockenbauprofilen verschrauben.
  2. Die erste Reihe Ihrer Deckenverkleidung aus Rigips sollten Sie entlang eines ganz gerade gespannten Seils verschrauben. Das Seil wird etwa 2 mm entfernt zur Wand gespannt und bewirkt, dass die erste Reihe gerade wird, obwohl Ihre Wände vielleicht krumm sind.
  3. So verschrauben Sie dann eine Reihe nach der anderen bis Ihre Deckenverkleidung aus Rigips komplett an der Decke hängt. Wenn es so weit ist, sollten Sie etwas Fugenspachtel zur Hand nehmen und die Stoßkanten der Rigipsplatten mit Spachtelmasse abziehen. Wenn die Spachtelmasse dann trocken ist, schleifen Sie selbige noch etwas bei und Ihre Deckenverkleidung aus Rigips ist fertig.

Beim Abschleifen sollten Sie eine Schutzmaske verwenden.

Teilen: