Alle Kategorien
Suche

Deckenfarbe - Anleitung zum Streichen der Zimmerdecken

Das Streichen von Zimmerdecken ist nicht schwer. Es ist wichtig, im Vorfeld die dringend nötigen Vorbereitungsarbeiten gewissenhaft auszuführen und auf die eigene Sicherheit zu achten. Als Deckenfarbe wird meist die Wandfarbe benutzt.

Hochwertige Werkzeuge erleichtern die Renovierungsarbeiten
Hochwertige Werkzeuge erleichtern die Renovierungsarbeiten

Bereiten Sie den Raum auf das Streichen vor

  1. Bevor Sie beginnen, Ihre Zimmerdecke zu streichen, sollten Sie den Raum nach Möglichkeit komplett ausräumen.
  2. Sperrige Möbel, bei denen das Ausräumen Probleme macht, müssen Sie mit einer Plane abdecken und diese am unteren Ende verkleben. Lose herumhängende Abdeckplanen stellen eine Gefahrenquelle dar, da Sie daran hängen bleiben und stolpern, oder darauf ausrutschen können.
  3. Wenn im Zuge der Streicharbeiten auch die Wände renoviert werden sollen, müssen ev. vorhandene Tapeten entfernt werden. Neue Tapeten werden nach dem Streichen der Decke angeklebt, zuvor sollten Sie allerdings einen Wechselgrund vorstreichen.
  4. Schließen Sie die Vorbereitungsarbeiten ab, indem Sie die Decke vor dem Streichen mit Deckenfarbe gründlich abstauben. Spinnenweben und Staub müssen restlos entfernt werden, da sich die Schmutzpartikel sonst beim Streichen mit der Deckenfarbe vermischen und kleine schwarze Klümpchen bilden.

Benutzen Sie hochwertige Wand- oder Deckenfarbe

Das Streichen von Zimmerdecken ist im Allgemeinen eine anstrengende, ungeliebte Arbeit. Achten Sie aus diesem Grunde bitte darauf, dass Sie hochwertige, gut deckende Farbe benutzen, damit Sie nur einmal streichen müssen.

  1. Rühren Sie die Deckenfarbe mit einem Holzstöckchen gründlich durch, damit sich am Eimerboden abgesetzte Farbpartikel  wieder mit der Farbe verbinden.
  2. Streichen Sie die Kanten der Decke rund um den Raum mit einem Pinsel oder einer Schaumstoffwalze vor.
  3. Anschließend bringen Sie mit einer guten Farbwalze die Farbe auf die Fläche der Decke auf. Diese Arbeit können Sie mithilfe einer Teleskopstange, an der Sie die Walze befestigen, erledigen. Eine andere Möglichkeit ist es, die Arbeit ohne Teleskopstange mit einer Leiter zu verrichten. Bitte benutzen Sie dann nur sichere Leitern und keine "wackeligen" Konstruktionen aus Stühlen etc.
  4. Nach dem Anstrich sollten Sie die Farbwalze in eine Plastikfolie einschlagen, damit die Farbe nicht antrocknet. Wenn die Decke komplett abgetrocknet ist, können Sie kontrollieren, ob Nachbesserungsarbeiten nötig sind.

Sie erleichtern sich Renovierungsarbeiten, wenn Sie hochwertige Farben und Streichwerkzeuge benutzen. Reinigen Sie die Werkzeuge nach der Arbeit unter fließendem Wasser, bis das Wasser klar ist und keine Farbreste mehr vorhanden sind. Der Aufwand lohnt sich und spart auf Dauer Geld.

Teilen: