Alle Kategorien
Suche

Decke abhängen - mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

In Bürogebäuden findet man es sehr oft, dass zu hohe Decken abgehängt werden. Um die Kosten für das Abhängen vernünftig berechnen zu können, sollten Sie wissen, welche Bauteile benötigt werden. Erstellen Sie eine kleine Liste, auf der sämtliches Material und Löhne aufgerechnet werden.

Sparen Sie Heizkosten durch das Abhängen der Decke.
Sparen Sie Heizkosten durch das Abhängen der Decke.

Was Sie benötigen:

  • Maßband
  • Taschenrechner
  • Haltestangen
  • Blechschienen für Deckenplatten
  • Schrauben
  • Rigipsdeckenplatten
  • Lichtstrahler

Die Kosten für Material berechnen

Da die Decke zum Abhängen aus verschiedenen Bestandteilen besteht, kann eine Kostenberechnung sehr umfangreich sein. Stellen Sie auf Ihrer Liste die verschiedenen Materialien und Anbieter zusammen und vergleichen Sie. Dann sollten Sie auch wissen, was ein Unternehmen für diese Arbeit berechnet, holen Sie sich also auch Kostenvoranschläge von verschiedenen Unternehmern ein.

  • Zuerst einmal sollten Sie die Quadratmeter ausrechnen, für die Sie anschließend Material berechnen müssen. Als Erstes benötigen Sie Haltestangen. Diese Stangen sollten so angebracht werden, dass Sie pro Quadratmeter eine Haltestange haben. An diese Haltestangen werden dann Einlegschienen verschraubt.
  • In diese Schienen werden später die Gipskartonplatten Ihrer Decke eingelegt. Sie sollten also ausmessen, wie viel Meter Schienen Sie benötigen. Selbige werden längs und quer eingesetzt, und zwar so, dass Quadrate entstehen, in jedes Quadrat kommt dann anschließend eine Platte.
  • Wenn Sie diese Tatsache bedenken, können Sie ausrechnen, wie viele Platten, Schienen und Aufhänger Sie benötigen. Sie sollten im Fachhandel und im Internet ausgiebige Preisvergleiche machen. Um das Material zu komplettieren, müssen Sie auch noch Schrauben mit einrechnen.

Unternehmerlöhne für das Abhängen der Decke

  • Wenn Sie das Projekt "Abhängen der Decke" von einem Unternehmen ausführen lassen möchten, werden erhebliche Kosten für Stundenlöhne auf Sie zukommen. Sie sollten sich überlegen, ob Sie diese Arbeiten nicht selbst ausführen können.
  • Ein weiterer Punkt ist das Verlegen der Stromleitungen. In die Deckenplatten werden kleine Lichtstrahler für die Zimmerbeleuchtung eingesetzt, die wiederum mit Strom versorgt werden müssen. Für diese Arbeit müssen Sie einen Elektriker beschäftigen, der wiederum Geld für seine Arbeit verlangen wird.
  • Wenn Sie keine Lichtstrahler besitzen, tragen Sie außer dem Elektriker auch noch Kosten für die Strahler auf Ihre Liste ein. Nachdem Sie Material und Stundenlöhne auf Ihrer Liste zusammengerechnet haben, wissen Sie, was ungefähr an Kosten für das Abhängen der Decke auf Sie zukommen kann.

Beim Berechnen der Rigipsplatten sollten Sie ein paar Quadratmeter mehr berechnen, damit Sie gegebenenfalls auch Reserven bei Verschnitt haben.

Teilen: